Josef Römers Hapkido-Team triumphiert in Battle Creek

Letzte Aktualisierung:
hapkido_2
Triumph in Battle Creek: das Deutsche Hapkido Team unter Leitung von Meister Josef Römers (mit Pokal) bei der Siegerehrung in Michigan.

Eschweiler. Josef Römers, Präsident der Deutschen Hapkido-Federation und Leiter der ortsansässigen Kampfkunstschule Chong Yong, nahm die Herausforderung an: Mit seinem Team, bestehend aus 14 hochmotivierten Sportlern im Alter von 16 bis 58 Jahren, nahm er teil an der 8. Hapkido-Hankido-Weltmeisterschaft in Michigan/USA.

Hapkido-Hankido ist eine spezielle koreanische Kampfkunst, die es ermöglicht, durch gekonnte Drehungen, gefolgt von einer Verteidigungstechnik, so gut wie jeden Angriff abzuwehren.

Durch ausdauerndes Training erlernte Roll- und Fallübungen verhindern Verletzungen bei Angriffen und Stürzen.

Ein Jahr intensiver Vorbereitungen lag hinter dem deutschen Team, als die Kämpfer im Hexenkessel der Kellogg-Arena auf ihre Gegner trafen.

Über 30 Nationen, unter ihnen Korea, USA, Mexiko, Canada, Chile, Brasilien, um nur einige der Besten zu nennen, konkurrierten in Battle Creek Michigan um den Sieg.

Im Team gelaufene Schwertformen, Zweikämpfe, Selbstverteidigung mit einem oder mehreren Gegnern, spektakuläre Sprünge hoch und weit - alles legte das Deutsche Team in die Waagschale, einzig mit dem Ziel, einen Pokal zu erringen.

Unbeschreiblich war der Jubel, als die erste Wertung kam - dritter Platz, Bronze für die Präsentation des ganzen Teams Deutschland. Gefolgt von 6 x Silber und 1 x Bronze für die Einzelstarts in Selbstverteidigung, speziellen Fußtechniken und Hoch- und Weitsprung als Roll,- und Fallübung.

Ein Erfolg auch für alle Daheimgebliebenen Hapkido- und Hankido-Sportler in Deutschland. Ausruhen will Meister Römers sich allerdings nicht, denn schon am gleichen Abend lagen Einladungen zu den Korean und den Canadian Open für 2011 vor.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert