Eschweiler - Jetzt steht Jürgen Rombach an der Spitze des „neuen” Sozialamts

Jetzt steht Jürgen Rombach an der Spitze des „neuen” Sozialamts

Von: fe
Letzte Aktualisierung:
Jürgen Rombach ist jetzt Amts
Jürgen Rombach ist jetzt Amtsleiter im Sozialamt der Stadt Eschweiler, das derzeit neu strukturiert wird. Foto: Ebbecke-Bückendorf

Eschweiler. Das Sozialamt im Rathaus wird derzeit umstrukturiert. Neuer Amtsleiter ist der Eschweiler Integrationsbeauftragte Jürgen Rombach. Das Amt werde organisatorisch neu aufgestellt, teilte Rombach am Donnerstag im Sozialausschuss des Stadtrats mit. Der Prozess sei noch nicht abgeschlossen.

Unter anderem müsse Personal neu zugeordnet werden, weitere Qualifizierungen seien notwendig. Die Personalvertretung der Stadtverwaltung ist beteiligt. Rombach ist sich sicher, dass die Umstrukturierung „mit dem vorhandenen Personal gestemmt werden” kann.

Das neu geschaffene Amt wird voraussichtlich nicht mehr „Sozialamt” heißen. Ein endgültiger Name ist laut Rombach noch nicht gefunden, Arbeitstitel ist derzeit „Amt für Soziales, Senioren und Integration”. Jürgen Rombach wird weiterhin Integrationsbeauftrager der Stadt Eschweiler bleiben.

Wer wird Seniorenbeauftragter?

Noch nicht entschieden ist, wer demnächst das Amt des Seniorenbeauftragten übernehmen wird. Der bisherige Beauftragte Winfried Effenberg ist seit April im Vorruhestand. Die Aufgabe soll aufgewertet werden, der künftige Amtsinhaber (oder die künftige Amtsinhaberin) wird sich mit einem größeren Arbeitsvolumen als bisher konfrontiert sehen. Amtsleiter Rombach: „Das spricht für die erfolgreiche Arbeit, die Effenberg geleistet hat, und dafür, dass das Thema Senioren ein wichtiges Zukunftsthema ist.” Die Entscheidung soll noch in diesem Jahr fallen. Wegen der Neubesetzung wird es eine „Woche der Senioren” wie im vergangenen Jahr erst wieder im nächsten Jahr geben, geplant ist im Mai.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert