Eschweiler - Jahreshauptversammlung des Geschichtsvereins

Jahreshauptversammlung des Geschichtsvereins

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Der Geschichtsverein hält am Donnerstag, 16. März, im Kulturzentrum Talbahnhof, Raiffeisen-Platz 1, seine Jahreshauptversammlung ab.

Ab 19 Uhr stehen unter anderem Berichte und anschließend gibt es einen Vortrag unter dem Titel „Die erste Vermessung des Rheinlandes und die Geschichte der Tranchotkarte“. Im Friedensvertrag von Lunéville (1801) wurde der Rhein als die neue Ostgrenze Frankreichs von Preußen und Österreich anerkannt. Daraufhin erhielt Oberst Jean Joseph Tranchot von Napoleon den Auftrag, die annektierten linksrheinischen Gebiete zu vermessen und zu kartographieren.

Die ersten Tranchotkarten wurden im Maßstab 1:10.000 bei einer Blattgröße von 50 mal 200 Zentimetern gezeichnet. Die Karte deckte eine Fläche von 100 Quadratkilometer ab. Ab 1804 wurden die Karten im Maßstab 1:20.000 bei einer Blattgröße von 50 mal 100 Zentimeter und einem Flächeninhalt von 200 Quadratkilometer angefertigt. Von 1801 bis 1806 befand sich das Büro für die Kartierung der vier linksrheinischen Departements in Aachen und danach bis 1813 in Trier. Zu diesem Zeitpunkt waren 167 Kartenblätter erstellt worden.

Nach dem zweiten Friedensvertrag von Paris wurde das gesamte Kartenwerk an Preußen übergeben und Generalmajor Karl von Müfing mit der Fertigstellung beauftragt. 1828 waren die Arbeiten beendet und das Werk bestand nun aus 264 Kartenblättern. Im Jahre 1965 sind diese Karten vom Landesvermessungsamt Nordrhein-Westfalen im Maßstab 1:25.000 bei einer Blattgröße von 40 mal 40 Zentimeter neu aufgelegt worden. Referent ist Dieter Spiertz. Der Eintritt ist frei.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert