Jahresbilanz: Peter Borsdorff sammelt 191.949 Euro

Letzte Aktualisierung:
9087444.jpg

Eschweiler/Düren. Der „Läufer mit der Sammelbüchse“ Peter Borsdorff (71) hat die Hilfebilanz der Aktion „Running for Kids“ des Jahres 2014 vorgelegt: Es kamen 191.949 Euro für hilfsbedürftige Kinder und junge Menschen in der Region zusammen. Im Januar wird die Initiative 20 Jahre alt.

129 Spenden konnte der Dürener bereitstellen – immer hat Borsdorff diese persönlich überbracht. Jedes Kind, jede Einrichtung, jede Initiative, die er unterstützt, kennt der Sportler. Drei Spendenübergaben stehen im Dezember noch an. Für 42 Kinder und junge Menschen konnte der ehemalige Marathonläufer die Laufschuhe schnüren. Dreißig Kindertagesstätten, zwölf Initiativen für Kinder, elf Jugendbetreuungseinrichtungen, fünfmal konnten sich Familien sowie das Jugendamt Düren, sechs Vereine und je einmal eine Werkstatt sowie eine Kinderklinik über die Unterstützung der „Running for Kids“-Aktion freuen.

Wenn Hilfe und Unterstützung gefragt ist, schnürt der Sportler, der seit 25 Jahren Mitglied im Dürener Turnverein ist, die Laufschuhe – mit Sammelbüchse in der Hand. Seit 16 Jahren organisiert Peter Borsdorff den „Peter & Paul“-Benefizlauf: Dabei startet er zusammen mit Bürgermeister Paul Larue und mehr als 1500 Teilnehmern, um in drei Stunden über viele „Sympathie“-Kilometer Spendengeld zu erlaufen. Im Jahr 2014 kamen dabei über 31.000 Euro zusammen. Noch am Veranstaltungstag wurden Kinder und Einrichtungen mit Spenden bedacht. Borsdorff ist weiterhin davon überzeugt, dass er mit „Running for Kids“ das „schönste Hobby der Welt“ hat.

Nach einer Fußoperation im letzten Jahr – nicht Laufsport bedingt – konnte der 71-Jährige in diesem Jahr „nur“ rund 600 Kilometer zurücklegen. Dies liegt teilweise auch Zeitgründen, da die Aktivitäten im Rahmen der Hilfeinitiative viel Zeit in Anspruch nehmen. Das sei alles aber „kein Problem“, so der Hobbysportler.

Weiterhin befindet sich der Dürener mit knapp 110.000 Laufkilometern bei seiner dritten Erdumrundung. Im Rahmen seines Hobbys „Running for Kids“ legte er in diesem Jahr mehr als 6000 Fahrkilometer zu den verschiedensten Sportveranstaltungen, Spendenübergaben und der Spendenakquise zurück.

20 Jahre „Sammelduus“

Am 14. Januar 2015 ist Borsdorff bereits Jahre mit seiner Sammelbüchse unterwegs. Musste er zu den Anfängen noch jedem Menschen sein Anliegen erklären, ist dies heute (fast) nicht mehr nötig: Die Menschen in der Region kennen ihn, die „Sammelduus“ ist Programm.

Der aktuelle Spendenstand beläuft sich, nachdem am 9. Dezember die „Spendenmillion“ erreicht war, auf 1004592,68 Euro. Weiterhin ist der „Running for Kids“-Initiator auf Unterstützung angewiesen. Aktuell bemüht sich der Sportler um den 11-jährigen Tim aus Nideggen-Rath. Dem Jungen und seinen Eltern soll die Finanzierung eines dringend notwenigen Treppenliftes ermöglicht werden. Bis zum 24. Dezember überbringt Peter Borsdorff als „Weihnachtsmann“ 24 besonderen Kindern und Familien aus der Region „Weihnachtsgeldpost“; Kinder und Familien, für die er sich im Jahr 2014 eingesetzt hat.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert