Italienisches Eis, leckerer Wein und viel Musik

Letzte Aktualisierung:
11062007.jpg
Brass on Spass am Gardasee: Die Musiker aus der Indestadt waren wieder auf Konzertreise.

Eschweiler. Am 3. Oktober war es wieder so weit: Die Eschweiler Stimmungsband Brass on Spass begab sich auf Konzertreise nach Italien, die von Wilfried Berndt ausgearbeitet und geleitet wurde. Diesmal ging es an den Gardasee in das schöne Städtchen Limone sul Garda.

Nach einem Kennenlernspaziergang durch Limone fuhr die Band am Nachmittag des ersten Tages zum Weinfest nach Bardolino, wo bei herrlichem Wetter und leckerem Eis auch der Wein probiert und genossen werden konnte. Nach dieser Stärkung ging es am Montag dann nach Arco, wo diejenigen, die gerne wandern, die Burg in Arco besuchten, von der aus eine wunderschöne Aussicht über den Ort und den See gegeben war.

Traditionelle Schauprobe

Am Abend stand dann die traditionelle Schauprobe im Hotel auf dem Programm. Sehr zur Freude der Gäste und natürlich auch der Mannschaft des Hotels wurden noch mal die Stücke geprobt, die in den beiden anstehenden Konzerten aufgeführt werden sollten.

Liebhaber der ganz besonderen Eisspezialität sollten am Dienstag auf ihre Kosten kommen. Besucht wurde der Ort Sirmione im Süden des Gardasees. Ein kleines, recht altes Städtchen teils mit mittelalterlichem Flair, in dem es die beste Eiscreme dieser Gegend geben soll. Auf der Rückfahrt nach Limone besuchte die Band noch den Ort Lazise, der ebenfalls mittelalterlich geprägt direkt am See zum Verweilen einlud. Der Tag klang mit einem italienischen Abend aus.

Der Mittwoch stand fast ganz im Zeichen der Gemütlichkeit. Mit dem Schiff fuhren die Musiker von Limone nach Malcesine, dem Ort, in dem die Band vor neun Jahren schon einmal zu Gast war. Dieser Ort mit seiner Burg und den kleinen Gassen wurde erkundet, bevor es wieder zurück nach Limone ging, wo am frühen Abend im Nachbarhotel Ideal ein Konzert im hauseigenen Bistro mit großer Terrasse stattfand. Vor nahezu vollbesetzten Plätzen und begeistertem Publikum hatten die Mitglieder der Band auch sehr viel Spaß, passend zum Bandnamen. Anschließend gab es noch den traditionellen gemütlichen Abend, bei dem einzelne Mitglieder der Band die anderen unterhielten.

Für den nächsten Tag wurde eine Fahrt auf die Hochebene von Tremosine angeboten. Am Nachmittag folgte dann das Konzert auf dem Garibaldi-Platz im Zentrum von Limone. Direkt am See gelegen, hatte das Tourismuszentrum von Limone dankenswerterweise Stuhlreihen aufgestellt. Diese füllten sich ziemlich schnell. Während des Konzertes füllte sich der Platz und die Band wurde für ihre Darbietungen mit großem Applaus belohnt. Der musikalische Leiter Rouven Berndt zeigte sich sehr zufrieden.

Ein Besuch in Verona durfte natürlich nicht fehlen. So brachen die Musiker mit ihren Gästen am Freitag zunächst nach Garda auf, um auf dem dortigen Markt einkaufen zu können. Weiter ging es dann nach Verona, wo unter der sachkundigen Führung von Wilfried Berndt eine Stadtführung unternommen wurde. Leider konnte die Arena nicht mehr besichtigt werden, da aufgrund einer Abendveranstaltung dort bereits mittags geschlossen wurde. Stattdessen fuhr man gemeinsam zur „Santuario Madonna Di Lourdes“, die in einer schönen Kapelle hoch über Verona gelegen ist. Der Ausblick über die Stadt war schon überwältigend.

Abschied nehmen

Vor der Heimreise stand noch der Samstag mit einem Tag zur freien Verfügung auf dem Programm. Abends nach dem Abendessen hieß es Abschied nehmen. Der Dank an einzelne Mitglieder, sowie an die Mannschaft des Hotels, die jederzeit hilfreich zur Seite stand, wurde entsprechend herzlich ausgesprochen. Die Crew des Hotels bedankte sich mit einer großen Torte bei der Band und am folgend Tag ging es dann wieder auf die Heimreise nach Eschweiler.

Nach einer wunderbaren Woche in Italien freut sich die Band Brass on Spass schon auf die nächste Reise.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert