Interreligiöses Kabarett in der Kirche

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. „Djihad in Wittenberg – Martin Luther sein Kampf“ ist ein interreligiöses Kabarett überschrieben, das Klüngelbeutel am Mittwoch, 4. Mai, 20 Uhr, in der Dreieinigkeitskirche präsentiert. Im September 2015 hat der Klüngelbeutel sein 25-jähriges Bühnenjubiläum gefeiert.

Passend dazu gab‘s im Jubiläumsmonat auch ein neues Kabarettprogramm, erneut unter der Regie von Joschi Vogel: „Djihad in Wittenberg – Martin Luther sein Kampf“. Es ist das elfte Stück, was für ein Kölner Ensemble ja auch die passende Zahl zum Jubiläum ist.

Thematisch im Mittelpunkt steht diesmal Martin Luther. Damit stellt sich Klüngelbeutel auch der Herausforderung des großen Reformationsjubiläums 2017. „Wir tun dies allerdings zugleich im spannungsvollen Dialog mit der aktuellen interreligiösen Gemengelage im Land und auch natürlich wieder mit einem engagiert-angriffslustigen Blick auf die Kirche“, so die Klüngelbeutel-Mitglieder.

In dem Programm geht es um Fragen wie: Braucht der Islam heute einen Martin Luther? Oder ist es umgekehrt? Zu welchem Arzt muss man gehen, wenn man an akutem Protestantismus erkrankt ist? Und wie heilig kann der Wittenberger Reformator eigentlich noch werden?

Karten gibt‘s im Gemeindebüro der Kirchengemeinde Eschweiler unter Telefon 02403/22570 und an der Abendkasse.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert