In Hasteroth reschnet et reichlich Kamelle

Letzte Aktualisierung:
14092427.jpg
Kamelle hat es geregnet – und zwar in Hülle und Fülle! Foto: I. Röhseler

Hastenrath/Bohl. „Oh leever Jott, wat hat dat jereschnet in Hasteroth!“ Nein, kein Wasser. Kamelle hat‘s geregnet – und zwar in Hülle und Fülle! Mit lauten Alaaf-Rufen feuerten die vielen Zaungäste, die die Straßenränder in Scherpenseel, Hastenrath, Volkenrath und Bohl säumten, die KG Eefelkank an.

Denn die hatte einen Prachtzug zu bieten mit ihren Offizieren, schmucken Mariechen, dem tollen Nachwuchs und den Kostümgruppen. Da zogen neben den Killewittchenzwergen Clowns, niedliche Küken, blumige Gärtnerinnen, hübsche Apfelköniginnen, Raketen und Wikinger (Berger Preuß) durchs Dorf.

Musikalisch begleiteten das Jugendtrompeterkorps, das Trompeterkorps und die Brass-Els-Kapelle den Zug. Auch die Frenzer Burgnarren waren dabei. Den Tulpensonntag ließen die Jecken im Zelt an der Bohler Straße ausklingen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert