In der Aula der Realschule Patternhof wird „op de Trumm jeklopp“

Letzte Aktualisierung:
14067242.jpg
Beste Stimmung in der Realschule: Der Prinz animierte die Schüler zu eimer Polonaise durch die Aula zum Prinzenlied „Danz, Danz, Danz“.

Eschweiler. „Mächtig op de Trumm jeklopp“ wurde am Montag bei der Karnevalsfeier für die Klassen 5 bis 7 in der Realschule Patternhof. Das Team der Schülervertretung unter der Leitung von Herbert Schmitz und Sigrid Hendryk hatte an alles gedacht, was zu einer gelungenen Party dazu gehört.

Schulleiterin Michaela Silbernagel staunte nicht schlecht, als sie sah, wie man die Aula mit Masken, Bildern und Luftballons in eine Karnevalsarena verwandeln kann. Natürlich durfte auch eine professionelle Lichttechnik ebenso wenig zum Gelingen einer Party fehlen wie die richtige Musikauswahl.

Zum Glück konnte das SV Team auf die Hilfe von ehemaligen Schülern zählen. So sorgte Hendrik Hintzen für eine professionelle Lichtshow und Pascal Kleinen und Daniel Kempf heizten als DJs mit Karnevalshits den Jecken so richtig ein. Michelle Merken, Schülerin aus der Klasse 7 c, die als Kindermarie für die Nothberger Burgwache tanzt, eröffnete das offizielle Programm mit einer akrobatischen Leistung.

Ebenso staunte das feierfreudige junge Publikum, als das Jugendtanzpaar der Burgwache, Jakob Schmetz und Marie Krüttgen, sein tänzerisches Können darbot. Besonders die Hebefiguren wurden mit bewundernden Zurufen kommentiert. Aber nicht nur Karnevalsprofis trauten sich auf die Bühne, sondern auch Schülerinnen aus den Klassen 5 bis 7 begeisterten mit Gesangseinlagen und Showtänzen.

Schülersprecherin Lucie Müller und Martine Lenzen aus dem SV Team animierten mit nötigem Temperament zu Polonaisen und Mit- Mach- Tänzen. So war es nicht verwunderlich, dass die Stimmung bei den 180 bunt kostümierten Realschülern auf dem Siedepunkt war, als Prinz Ralf II. mit seinem Zeremonienmeister Georg und dem gesamten Prinzentross die Bühne betrat.

Schnell hatte das sympathische Prinzengespann, das mit einem Konfettiregen empfangen wurde, den SV-Hexenkessel fest im Griff. Zur Überraschung brachte das Duo auch noch seine Mädchengarde von der KG „Lätitia“ Blaue-Funken-Artillerie Weisweiler mit, die einen perfekt getanzten Gardetanz darbot. Aber auch die Realschule hatte für den Prinzentross eine Überraschung parat.

Zu Ehren des Prinzen tanzte Paula Esser von der KG Rote-Funken-Artillerie Eschweiler. Die Achtklässlerin glänzte mit akrobatischen Höchstleistungen und bekam als Anerkennung den Prinzensticker überreicht. Bevor nach dreieinhalb Stunden das letzte Karnevalslied angestimmt wurde, bedankte sich das SV-Team bei den vielen Helfern aus den neunten und zehnten Jahrgangsstufen, die mit für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung gesorgt hatten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert