In 170 Firmen stehen Forschern die Türen offen

Von: ran
Letzte Aktualisierung:
biotechnikum2_
Biotechnologie hautnah und selbstständig erleben: Diese Möglichkeit bot sich den Schülern der Gesamtschule drei Tage lang. Foto: Andreas Röchter

Eschweiler. Am Dienstag hatten Schüler Städtischen Gesamtschule die Möglichkeit, im hochmodernen Labor des Trucks der Initiative „BIOTechnikum. Leben erforschen - Zukunft gestalten”, die seit Montag an der Gesamtschule zu Gast war, am Spezialpraktikum „Proteine” teilzunehmen und selbstständig zu forschen. Über die Chancen, die die Biotechnologie vor allem jungen Menschen bietet, wurde am Dienstagabend unter der Überschrift „Gemeinsam Zukunft gestalten - Bedeutung biotechnologischer Nachwuchsförderung für Forschung und Wirtschaft” in der Mensa der Gesamtschule diskutiert.

„Unsere Aufgabe wird sein, Schüler für Studiengänge in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu begeistern”, blickte Dr. Michael Stückradt dabei nach vorne.

„Gelingt uns dies nicht, hat unser Land ein Problem. Dann bricht nämlich eine Industrie weg, auf die bei uns viel aufbaut”, so der Staatssekretär des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie des Landes NRW. Deshalb sollen bis 2010 insgesamt 25 ZDI-Zentren (Zukunft durch Innovation), zu einem gehört die Städtische Gesamtschule, entstehen.

Dass die Biotechnologie große Chancen bietet, belegte Dr. Michael Stückradt auch mit Zahlen. „In NRW sind 170 reine Biotechnologieunternehmen ansässig. Trotz der Wirtschaftskrise bietet dieser Bereich also gute Berufsaussichten.” Doch gelte es, bei der Förderung früh anzusetzen: „Versäumnisse in der Unter- und Mittelstufe lassen sich in der Oberstufe kaum mehr kompensieren”, so Dr. Niklas Nold.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert