Im Haus St. Josef wird das „Dschungelbuch“ auf besondere Weise lebendig

Von: se
Letzte Aktualisierung:
11309451.jpg
Begeisterten die KInder mit ihrer „Dschungelbuch“-Darbietung: Anja Seidel und Yogo Pausch aus Nürnberg. Foto: Sonja Essers

Eschweiler. Mucksmäuschenstill war es im Haus St. Josef. Die ehemalige Kapelle in der ersten Etage erstrahlte in grünem Scheinwerferlicht. Ertönte zunächst noch leises Trommeln, so wurde dieses mit der Zeit immer lauter und endete schließlich in einem lauten Tigergebrüll.

Anja Seidel und Yogo Pausch aus Nürnberg waren an diesem Abend zu Gast im Haus St. Josef an der Helrather Straße und begeisterten Kinder und Mitarbeiter mit einer musikalisch-szenischen Lesung des „Dschungelbuchs“.

„Das Original ist ein bisschen anders als der Film, auch die Sprache ist anders, aber ihr werdet alles verstehen und vor allem ganz viel Musik hören“, meinte Seidel vor Beginn. Und tatsächlich schafften es die beiden der bekannten Geschichte neues Leben einzuhauchen. Seidel verlieh dem Bär Balou einen kölschen Dialekt und Tiger Shir Khan wirkte durch seine rauchige Stimme angsteinflößend.

Yogo Pausch unterhielt die Zuschauer mit vielen verschiedenen Instrumenten musikalisch, imitierte das Laufen eines Wolfsrudels oder die Laute einer Elefantenherde. Besonders die Kinder waren begeistert und stellten nach dem Vortrag noch viele Fragen.

Möglich geworden war dies durch Christoph Häfner sowie Dirk und Heike Ehlen, die den Kindern diese Aufführung schenkten. Anja Seidel ist Häfners Cousine, die natürlich sofort bereit war, einen Zwischenstopp in der Inde-stadt einzulegen. „Wir wollten den Kindern etwas Nachhaltiges schenken, ein richtiges Highlight“, erklärte Christoph Häfner. Der Applaus der Kleinen bestätigte, dass dieses Vorhaben wohl erfolgreich war.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert