Eschweiler - Im Circus von St. Marien werden wilde Tiere zahm

Im Circus von St. Marien werden wilde Tiere zahm

Von: Michael Faschinger
Letzte Aktualisierung:
feirenmarien3_
Gut gelaunt und erwartungsfroh: So starten die Kinder von St. Marien in ihre abwechslungsweichen Ferienspiel-Wochen. Foto: Michael Faschinger

Eschweiler. Clowns, Zauberer und Dompteure: Unter dem Motto „Stars in der Manege” finden die Ferienspiele der katholischen Pfarrgemeinde Heilig Geist, Seelesorgebezirk St. Marien, statt. Bereits am ersten Tag empfängt Inge Recker ihre elf Kollegen mit einem erfrischenden Spritzer aus der Wasserpistole.

Die oftmals langjährigen Betreuer freuen sich schon auf die Zeit mit den Kindern. „Man merkt uns an, dass wir eine eingespielte Truppe sind”, sagt Inge Recker. Die Betreuerin betont: „Die gute Laune und lockere Stimmung in unserem Betreuerteam übertragen sich auf die Kinder.”

Sie ist seit 21 Jahren mit dabei. Und auch jetzt hat sie schon einige bekannte Gesichter getroffen. „Daran erkennt man, dass unsere Arbeit den Kindern Freude bereitet.”

Während der Ferienspiele erwartet die Kinder ein abwechslungsreiches Programm. Von Fahrradtouren über Schwimmbadbesuche bis hin zu einer Übernachtung im Zelt oder einem Tag im Freizeitpark.

Etwas fürs Leben lernen

Außerdem lernen die Kinder noch etwas fürs Leben. An Tagen, an denen keine Ausflüge anstehen, wird gemeinsam gekocht und gebacken. Hierbei kommen jedoch keine Fertiggerichte auf den Tisch, sondern frische Zutaten auf den Herd.

In den Workshops zum Thema Zirkus studieren die Betreuer mit ihren Teilnehmergruppen ein kleines Programm ein. Neben Clowns, Seiltänzern, Jongleuren, Zauberern, einem Schwarzlichttheater und Tänzern werden auch Kunststücke mit „wilden Tieren” auf dem Abschlussfest der Ferienspiele am Freitag, 30. Juli, ab 16 Uhr im Pastor-Zohren-Haus zu bewundern sein. Dazu gibt es wie im richtigen Zirkus beispielsweise Zuckerwatte und Popcorn. Eltern und Bekannte, aber auch andere Interessierte sind dazu herzlich eingeladen.

Die Einnahmen des Abends sollen einen Teil der Ferienspiele 2011 finanzieren. Ob diese stattfinden, ist aber noch fraglich, weil die Fördermittel gekürzt werden sollen. Schon jetzt sind die Ferienspiele auf Gelder von Sponsoren angewiesen, die es jedem Kind ermöglichen, an diesem Angebot zu einem fairen Preis teilzunehmen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert