Eschweiler - Im Bahnhof geben Stars sich die Klinke in die Hand

Im Bahnhof geben Stars sich die Klinke in die Hand

Letzte Aktualisierung:
6487838.jpg
Auch er ist zu Gast beim Talbahnhof-Fest: John Doyle
6487697.jpg
Feiert mit im Talbahnhof: Maria Vollmer.

Eschweiler. Es hat längst Tradition, das große Herbstfest im Talbahnhof. Alle Jahre wieder geben sich hier Stars der Kleinkunstszene die sprichwörtliche Klinke in die Hand, um mit ihren Auftritten den Kleinkunst-Förderverein und dessen Arbeit für das Kulturzentrum am Raiffeisen-Platz zu unterstützen.

Am kommenden Sonntag, 3. November, geht‘s wieder rund im Talbahnhof. Ab 15 Uhr wird gefeiert: Und etliche Gäste haben sich angesagt. Zum Beispiel Christian Macharski. Der Mitbegründer des Comedy-Duos Rurtal Trio, mit dem er zwischen 1990 und 2008 über 1000 Auftritte in Deutschland absolvierte, ist inzwischen als Solo-Kabarettist „Hastenrath‘s Will“ unterwegs, erfolgreicher Landwirt und charismatischer Ortsvorsteher eines kleinen Dorfes an der holländischen Grenze.

Mit dabei ist auch „Stimmt so“: Die A-Capella-Gruppe aus Kreuzau gilt als der Chor im Raum Köln - Aachen. Laut ihrer Homepage verbindet die Mitglieder die „Liebe zum Gesang ohne Instrumentalbegleitung“. Sie alle sind „von Kindesbeinen an der Musik verschrieben, haben eine Instrumentalausbildung genossen und singen seit Jahren in verschiedenen Chören im Raum Düren“.

Ein weiterer Gast ist Martin Zingsheim. Martin hat vor kurzem den Jurypreis der „St. Ingberter Pfanne“ gewonnen. In Eschweiler war es vor Jahren der Förderpreis der „Eschweiler Lok“. Und gleich das erste Soloprogramm „Opus meins“ führte Martin Zingsheim auf die besten Bühnen der Republik. Zuletzt war er im Talbahnhof im vergangenen September zu erleben – ein immer wieder gern gesehener Gast!

Mit von der Partie ist auch Maria Vollmer: Die in Köln lebende Maria Vollmer hat zusätzlich zu ihrer tänzerischen und pädagogischen Ausbildung Gesang, Schlagzeug und Querflöte erlernt. In der Zeit von 2001 bis 2011 trat sie mit ihrer Comedy-Partnerin Eva-Marie Michel als Duo „First Ladies“ auf. Gemeinsam haben sie diverse Kleinkunstpreise gewonnen.

Im Juni 2010 erschien ihr erstes Soloprogramm „Sex & Drugs im Reihenhaus“, das die Indestädter im September 2012 auf der Talbahnhof-Bühne erleben durften. Talbahnhof-Impresario Walter Danz: „Das neue Programm ,Sünde, Sekt und Sahneschnittchen‘ dürfen Sie im März 2014 bei uns zum Weltfrauentag sehen!“

Georg Schnitzler ist ein Freund von Martin Zingsheim und wird von diesem am Klavier begleitet. Auf sein künstlerisches Konto gehen die Gründung und Leitung des Ersten Kölner Wohnzimmertheaters und zahlreiche Regiearbeiten, er war als Comedian auf Deutschlandtour u.a. mit Ralph Morgenstern, hatte Auftritte im Schauspielhaus Bremen, im Schlachthof München und natürlich im Senftöpfchen in Köln.

Ebenfalls am Sonntag im Talbahnhof ist John Doyle. In New Jersey, USA, geboren, studierte er in den USA und Deutschland und kam schließlich nach Köln, um als Journalist im englischen Programm der Deutschen Welle zu arbeiten.

Inzwischen ist er auf nahezu allen Comedybühnen zu Hause. Als Stand-Up-Comedian absolvierte er bereits zahlreiche Auftritte u.a. bei TV Total, dem Quatsch Comedy Club, Johannes B. Kerner und dem ARD-Morgenmagazin. Zuletzt war er im September im Talbahnhof zu Gast.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert