Eschweiler - Hochsprung: Dr. Ralf Naeven ist Deutscher Meister

Hochsprung: Dr. Ralf Naeven ist Deutscher Meister

Letzte Aktualisierung:
11998614.jpg
Ralf Naeven (links) und Günter Vogel vom SV Germania Dürwiß zeigten erneut tolle Leistungen.

Eschweiler. Die Titelsammlung der Athleten der Trainingsgruppe „Jedermann“ des SV Germania Dürwiß fand auch in der Hallensaison ihre Fortsetzung. Wie auch in den Jahren zuvor erfolgte der erste Start Mitte Januar bei den Offenen NRW-Meisterschaften in Düsseldorf.

Seinen Titel über die 60 Meter Sprint verteidigte Günter Vogel in der Altersklasse M 55 in 8,16 Sekunden. Über die 200 Meter konnte er auf Grund seines verletzungsbedingten Trainingsrückstandes seine Stärke nicht voll ausspielen und musste sich nach einem hart umkämpften Finish in 26,99 Sekunden mit dem 2. Platz begnügen. Trotzdem war er mit dieser Zeit noch um 17 Hundertstel Sekunden schneller als im Vorjahr an gleicher Stelle.

Einen weiteren Meister-Titel legte Dr. Ralf Naeven im Hochsprung nach. Er zeigte seine gute Form und holte sich mit übersprungenen 1,62 Meter souverän den Titel in der Klasse M 55. Seine 11,10 Meter mit der Kugel bedeuteten Platz 4. Über die 60 Meter Sprint sicherte er sich in 8,84 Sekunden auch die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften der Senioren.

Herbert Schneider war ebenfalls im Januar am Start. Seine 8,77 Sekunden sicherten ihm die Qualifikation für die Deutschen Senioren-Meisterschaften und die Zeit von 28,64 Sekunden über 200 Meter bedeuteten eine Verbesserung von fast einer Sekunde im Vergleich zur Vorjahresleistung. In seinem Lauf über 800 Meter sicherte er sich mit 2:33,87 Minuten einen guten 7. Platz und verbesserte auch hier seine Zeit um einige Sekunden.

Trainer Matthias Mülbüsch war in der 4x200-Meter-Staffel mit am Start und in der Besetzung Schneider/Vogel/Mülbüsch/Naeven konnte sich das Team für die Deutschen Senioren-Meisterschaften qualifizieren.

Saisonhöhepunkt waren dann die Deutschen Meisterschaften der Senioren in Erfurt. Dr. Ralf Naeven ließ sich auch von einer nicht ganz auskurierten Erkältung nicht stoppen und holte sich mit einer übersprungenen Höhe von 1,57 Meter den Titel des Deutschen Meisters in der Altersklasse M 55. Mit neuer persönlicher Bestleistung von 10,88 Sekunden ließ er über die 60 Meter Hürden überraschend einen hervorragenden 4. Platz folgen.

Günter Vogel qualifizierte sich mit 8,16 Sekunden über die 60 Meter für den Endlauf und schaffte dort in 8,14 Sekunden den 6. Platz. Die gleiche Platzierung ließ er in 26,33 Sekunden über die 200 Meter folgen. Das waren angesichts der hartnäckigen Verletzung , die ihn über Winter in der Vorbereitung behindert hatte, zwei sehr starke Leistungen. Die 4x200-Meter-Staffel als geplanter Höhepunkt eines erfolgreichen Wettkampf-Wochenendes musste dann verletzungsbedingt entfallen. Diese wird dann in über die 4x100-Meter-Distanz bei den Deutschen Senioren-Meisterschaften im Juli nachgeholt.

Jetzt steht Freiluftsaison an und daher bereitet sich eine erweiterte Gruppe um Trainer Matthias Mülbüsch intensiv auf die Nordrheinmeisterschaften als nächsten Saisonhöhepunkt vor.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert