Hier regiert das Team vom Bau

Von: rpm
Letzte Aktualisierung:
Hier buddeln ab Montag die Bag
Hier buddeln ab Montag die Bagger: Mit der Erneuerung des Kanals beginnen an der Einmündung Indestraße die Sanierungs- und Umgestaltungsarbeiten in und an der nördlichen Grabenstraße. Foto: Rudolf Müller

Eschweiler. Am Montag früh gehts los: Mit dem Beginn des Umbaus der oberen Grabenstraße läutet die Stadt das Projekt Umgestaltung nördliche Innenstadt ein. Das Vorhaben schließt sich unmittelbar an die gerade fertiggestellte Sanierung der südlichen Innenstadt an, deren letzter Schritt die Neugestaltung der Rosenallee war.

Begonnen werden die Arbeiten in der Nordhälfte der City mit der Sanierung des Kanals in der Grabenstraße. Vom südlichen Ende her - sprich: von der Einmündung Indestraße aus - fressen sich die Bagger die 160 Meter Streckenlänge bergauf in Richtung Dürener Straße.

Während die Grabenstraße an der Indestraße komplett für den Verkehr gesperrt wird, besteht für den Anlieger- und Lieferverkehr dann die Möglichkeit, die Straße entgegen der bisherigen Einbahnrichtung von der Dürener Straße her zu befahren.

Mit rund 230.000 Euro schlagen die Kanalerneuerungsarbeiten zu Buche; in der oberen Grabenstraße findet sich bis dato ein Trennsystem aus dem Jahr 1907. Der bauliche Zustand gilt als durchweg sehr schlecht und wird in die Schadensklasse 0 (sehr starker Mangel, Gefahr im Verzug) eingestuft. Hinzu kommen weitere 50.000 Euro für die Erneuerung von Hausanschlüssen. Die Umgestaltung der Straße nach dem Vorbild der südlichen Innenstadt schließt sich dem Kanalbau an. Kosten inklusive Beleuchtung und Bepflanzung: rund 450.000 Euro.

Nach rund 150 Arbeitstagen, sprich: Mitte kommenden Jahres, sollen die Arbeiten beendet sein. Dann hat die „neue” obere Grabenstraße zwar vier Stellplätze weniger - 15 statt der heute 19 -, aber vier Bäume hinzugewonnen: sieben statt der bisherigen drei.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert