Haus St. Josef: Freude über 900-Euro-Spende

Von: tim
Letzte Aktualisierung:
14069629.jpg
Der zwölfjährige Patrick und die achtjährige Kimberly freuten sich über die Spende im Hintergrund (v.l.): Jörg Schnitzler, Kaplan Andreas Züll, Annika Braun, Annette Brandenburg und Christine Schulte. Foto: Timo Müller

Eschweiler. 2500 Plätzchen hatte die eifrige Jugend der Eschweiler Kolpingsfamilie gebacken und dazu noch schöne Weihnachtssterne gebastelt, um mit diesen am letzten Tag des Weihnachtsmarktes im Dezember Spenden für das Heim St. Josef zu sammeln.

Den stolzen Betrag von rund 900 Euro, der dabei zusammenkam, überreichten die Vorsitzende der Kolpingsfamilie, Annette Brandenburg, nun dem Verwaltungsleiter des Hauses St. Josef, Jörg Schnitzler, der sich sichtlich freute, und herzlich für die Spende bedankte.

Das Geld wird nun für Reittherapien für die Kinder von St. Josef genutzt. Beim Kontakt mit den Vierbeinern können die Kinder viel lernen, sind an der frischen Luft, und dazu stärkt es das Selbstbewusstsein der Kleinen. „Die Kinder kommen immer freudestrahlend zurück“, berichtet Schnitzler mit einem Lächeln.

Kaplan Andreas Züll betonte am Ende des Treffens noch, wie sehr er sich über die tolle Spendenbereitschaft der Eschweiler Bürger gefreut habe: „Von 50 Cent bis 10 Euro war alles dabei“, so Züll. Annette Brandenburg verkündete, die Aktion sei „keine Eintagsfliege“ gewesen, und werde auch in den kommenden Jahren weitergeführt werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert