Hardcore-Punk-Abend: Bühne im „Check In“ erbebt

Von: tim
Letzte Aktualisierung:
9755807.jpg
Ließen es gleich am Anfang richtig krachen: Take your Guilt aus Eschweiler. Foto: Timo Müller

Eschweiler. Einen musikalischen Abend der besonderen Art gab es im Jugendtreff „Check In“ an der Hehlrather Straße. Die Mobile Jugendarbeit der Stadt Eschweiler hatte zusammen mit der Eschweiler Band Take your Guilt und dem Förderverein der mobilen Jugendarbeit ein Hardcore-Punk-Konzert auf die Beine gestellt, dass das „Check In“ erbeben ließ.

Eine der vier angekündigten Bands, Additional Time, schaffte es wegen einer Autopanne nicht in die Indestadt und musste den Abend so im heimischen Saarlouis verbringen.

Davon ließen sich die Jungs von Take your Guilt jedoch nicht abbringen und eröffneten den Abend lauthals mit ihrem Song „Sick of you“ von ihrer erst im vorigen Jahr veröffentlichten EP „Ghosts of Ourselves“.

Dabei begeisterten Henning (Gesang), Jens (Bass), Nino (Gitarre) und Joscha (Schlagzeug) nicht nur ihre hartgesottenen Fans und heizten den rund 60 Zuschauern mit weiteren Liedern aus ihrem Repertoire gehörig ein.

Sympathische Belgier

Daraufhin betraten Jef A. (Gesang), Sam (Gitarre), Vincent (Gitarre), Lennert (Bass) und Jef H. (Schlagzeug) aus Antwerpen die Bühne. Die fünf sympathischen Belgier spielten als Blind Beliefs Hardcore vom Feinsten und boten mit Songs wie „Foundations“ und „Prison of Fear“ einen Vorgeschmack auf ihre Europatour im Sommer, die sie von Duisburg über Zürich bis nach Prag führen wird.

Last but not least ließ es die fünf-köpfige Jülicher Band In Circles, dann noch einmal richtig krachen. Simon (Gesang) überließ den anderen Bandmitgliedern die Bühne und performte lieber vor selbiger, während Marlon (Gitarre), Daniel (Gitarre), Perez (Bass) und Felix (Schlagzeug) ihn lautstark während Liedern wie „Void of Illusion“ oder „Runaway Youth“ unterstützten, bevor ein sehr gelungener Hardcore-Abend sein (zu frühes) Ende fand.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert