Handy und Rucksack geraubt: Vier Männer verdächtig

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Handschellen klicken
Nachdem vier Männer einem 16-Jährigen den Rucksack samt Geldbörse und Handy gestohlen hatten, konnte die Polizei schnell eingreifen. Nun wird wegen räuberischer Erpressung ermittelt.

Eschweiler. Vier Männer im Alter von 18 bis 28 haben am Montagabend einem 16-Jährigen den Rucksack samt Portemonnaie und Handy geraubt. Die Polizei beschlagnahmte nach der Tat ein Messer und ermittelt nun wegen räuberischer Erpressung.

Gegen 19 Uhr haben die mutmaßlichen Täter den 16-Jährigen auf der Straße „Im Hasselt" angesprochen und ihn zur Herausgabe seines Rucksacks gezwungen. Angeblich, so lautete später die Erklärung bei der Polizei, weil das Opfer einer Freundin Geld schulden würde.

Während der Befragung durch die Polizei verhielten sich die vier Männer äußerst aggressiv und beleidigten die Beamten mehrfach. Einer der Männer ist in der Vergangenheit bereits mit einem Raubdelikt in Erscheinung getreten.

Die Polizei ermittelt nun neben der räuberischen Erpressung noch wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz und Beleidigung.
 

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert