Handtaschenraub: Polizei sucht Helferin und Zeugen

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Opfer von zwei Straßenräubern wurde am Montag eine 17-jährige Schülerin in Eschweiler. Sie wartete vor einer Bushaltestelle, als zwei junge Männer ihr die Handtasche mit ihrem Handy entrissen. Nun sucht die Polizei nach Zeugen, insbesondere einer hilfreichen Passantin.

Gegen 21.04 Uhr stand die Schülerin mit ihrer fünfjährigen Schwester an der Bushaltestelle vor dem Berufskolleg in der August-Thyssen-Straße, als die beiden Räuber zuschlugen. Wie das Mädchen der Polizei schilderte, kamen die Täter aus Richtung des Kiosk in der Gutenbergstraße und hatten sie vermutlich verfolgt.

Eine zufällig vorbeikommende und bislang unbekannte Frau half dem Mädchen direkt nach der Tat und gab der jungen Frau ihr Handy, um damit die Polizei zu verständigen. Sie wird nun dringend gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Die Täter werden wie folgt beschrieben: etwa 18 bis 20 Jahre alt, 1,75 Meter groß, von südländischem Typ und gepflegtem Äußeren. Beide haben schwarze kurze Haare, an den Seiten kurz rasiert. Einem Tatverdächtigen fehlt ein Stück des Schneidezahns.

Wer Angaben zur Tat und den Tätern machen kann, wird gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Eschweiler in Verbindung zu setzen, Telefon 0241/9577-33301 oder, außerhalb der Bürozeiten, unter 0241/9577-34210.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert