Handgreiflichkeiten: Mann verletzt seine Frau nach 64 Jahren Ehe

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Eine lange Ehe ist keine Garantie für ein harmonisches Zusammenleben: Wegen Streitigkeiten bei einem Ehepaar ist es am Montag in Eschweiler offenbar zu tätlichen Übergriffen gekommen, bei denen eine 82-jährige Frau verletzt wurde. Ein Busfahrer half der Frau aus der Misere.

64 Jahre lang waren der 85-jährige Mann und seine Gattin bereits verheiratet. Ihre Streits arteten so aus, dass es zu häuslicher Gewalt kam. Bildmaterial, das eine Angehörige des Ehepaares der Polizei zur Verfügung gestellt hat, zeigt die Verletzungen der Frau.

In ihrer Not suchte die Frau Hilfe - und fand sie bei einem Busfahrer. Sie vertraute sich dem Mann an, der direkt handelte. Gemeinsam mit einer Kollegin alarmierte er die Polizei.

Die Beamten brachten die Frau anderweitig unter. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung, Körperverletzung und gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert