Eschweiler - Handball: Punktgewinn beim Tabellenzweiten

Handball: Punktgewinn beim Tabellenzweiten

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Zum ersten Rückrundenspieltag reiste die ESG C-Jugend in der Verbandsliga Mittelrhein zum Tabellenzweiten nach Langerwehe. Die Mannschaft war von Trainer Michael Weber gut eingestellt und glaubte von Beginn an an ihre Chance.

Beide Mannschaften spielten meist mit offensiver Deckung, so dass im Angriff Lücken genutzt wurden. In der ersten Halbzeit kam im Angriff viel Druck über die rechte Achse mit Luca Bolz und Felix Graaf, was zu neun Treffern in der ersten Halbzeit über rechts führte. In der Abwehr bekam die Mannschaft den Gegner insbesondere im Rückraum nicht in den Griff, so dass Torwart Jens Krauthausen bis auf einen Siebenmeter bei den Abschlüssen das Nachsehen hatte. Das Spiel wankte über 5:3, 8:7 und 10:9 für den Gastgeber aus Langerwehe hin und her.

Nach einem 15:13 für Langerwehe glich die ESG in der letzten Minute der ersten Halbzeit auf 15:15 ausgleichen. In der zweiten Halbzeit warf Simon Kaever nach 32 Minuten die ESG erstmalig mit 19:18 in Führung. Er versuchte, über die Mittelposition Spielzüge zu initiieren. Nach ein wenig Verschnaufpause konnten Jonas Boese und Luca Bolz die ESG mit 22:20 in Führung bringen.

Der Gastgeber setzte jedoch nach und konnte zum 23:23 ausgleichen. In der Schlussphase wankte das Spiel hin und her. Torwart Jakob Schäfer gelang es dabei, seine Mannschaft mit guten Leistungen eng im Spiel zu halten. Drei Minuten vor Schluss führte der Tabellenzweite mit 27:26, die ESG zeigte jedoch keine Schwächephase:

Jonas Boese netzte in der vorletzten Minute zum 28:28 ein. Bei Ballbesitz Langerwehe erreichte die Spannung ihren Höhepunkt, als der Ball Sekunden vor Schluss nach einem Rückraumwurf an die Unterkante der ESG-Latte knallte, auf die Torlinie sprang und dann wieder aus dem Tor heraus.

Am kommenden Sonntag um 12.30 Uhr geht es in der Eichendorffhalle gegen die HSG Gelpetal-Wallefeld.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert