Haltepunkt Aue wird erst nach 2017 Thema

Von: pan
Letzte Aktualisierung:
8059688.jpg
Bald unter Strom: Die Elektrifizierung der Euregiobahn kann auch Auswirkungen auf Schrankenschließzeiten haben. Foto: Patrick Nowicki

Eschweiler. Der Euregiobahn-Haltepunkt Aue wird in den nächsten drei Jahren nicht gebaut. Dies teilt der Zweckverband Nahverkehr Rheinland (NVR) mit. Der Haltepunkt sei im Förderprogramm bis 2017 nicht enthalten, sagt der Geschäftsführer Heiko Sedlaczek auf Anfrage unserer Zeitung.

Ob er anschließend aufgenommen wird, hängt von vielen Faktoren ab. „Vorrang hat derzeit die Elektrifizierung der Euregiobahn“, berichtet Sedlaczek.

Die Umstellung der Züge auf Elektroantrieb birgt Vorteile: E-Loks sind spurtstärker. Dies spielt im Fahrplan eine entscheidende Rolle, weil dadurch der Zeitverlust an jedem Haltepunkt verringert wird. Das Abbremsen vor und Anfahren an einem Stopp kosten schließlich mehrere Sekunden. Eine Elektrifizierung kann sich auch auf die Schrankenschließzeiten in der Innenstadt auswirken. Verwaltung und Euregio Verkehrsschienennetz GmbH (EVS) sind seit Monaten in Gesprächen, die Wartezeiten an den Schranken in der Innenstadt zu verringern.

Verfahrensweg einhalten

Der Haltepunkt Aue spielt darum keine Rolle in den kurzfristigen Planungen des NVR. Sollte er mittelfristig ins Programm hereinrutschen, dann müsse das Projekt den üblichen Verfahrensweg einhalten, sagt Sedlaczek. Der Umbau des ehemaligen Bahnhofs Aue zum barrierefreien Haltepunkt gehört ebenso dazu wie die Einbindung des Stopps in den Fahrplan. Zudem müsse die Finanzierung gesichert sein. Bis zum Jahr 2017 fließt in jedem Fall kein Cent für den Haltepunkt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert