Gumbo-Jazzband begeistert im Cesare

Von: kaba
Letzte Aktualisierung:
11085692.jpg
Mit Leidenschaft und guter Laune bereiteten die Gumbo-Jazzband und Thomas L`Etienne (links in rot) den Gästen im Restaurant Cesare einen unvergesslichen Abend. Foto: Katja Bach

Eschweiler. Jazzklänge, ein gemütliches Ambiente und ein Drei-Gänge-Menü – so könnte man den Jazz-Themenabend im Restaurant Cesare umschreiben. Zu diesem speziellen Anlass hatten Inhaber Roman Leylamin und sein Team die Gumbo-Jazzband aus den Niederlanden eingeladen, die am Sonntag mit dem bekannten Klarinettisten Thomas L `Etienne aufspielte.

Im Mittelpunkt standen dabei vor allem Jazzstücke aus dem Anfang des 20. Jahrhunderts und dem sogenannten New Orleans Revival Stil. LEtienne spielte dabei sowohl Klarinette als auch Saxofon, während Hugo Kuijpers mit der Trompete, Franck van de Wijer mit der Klarinette, Rene Stallinga auf der Posaune sowie Peter Corsius am Schlagzeug, Pie Houben an der Gitarre und Rene Cardynaals mit der Tuba das Ensemble komplett machten.

„In der jetzigen Besetzung spielt die Band bereits seit drei Jahren“, sagte der musikalische Leiter Kuijpers, der gerne in Eschweiler spielt, weil die Leute hier offen für die Jazzmusik seien. Und so haben die Musiker auch ein Gespür dafür, welche Songs beim Publikum ankommen. „Wichtig ist das Spiel zwischen Musikern und Publikum“, verriet Kuijpers und weiß auch, welcher Song bei den Zuschauern sehr beliebt ist: „Mein Lieblingslied ist That´s my home, aber die Zuhörer lieben Old man mose.“

Und deshalb durften diese zwei Songs nicht fehlen. Das Publikum war sichtlich angetan, und auch Martina Hochhaus, die Lebensgefährtin von Leylamin, war begeistert. „Wir freuen uns, wenn unsere Gäste Spaß haben“, erklärte sie. So stehen die nächsten Abende mit speziellem Menü bereits Weihnachten und Silvester an und auch weitere Themenabende könnten in naher Zukunft erneut im Cesare stattfinden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert