Gulgans reitet um Amateurmeistertitel

Letzte Aktualisierung:
reiten_bu
Peilt den Titel des Förderkreises für Amateur- und Berufsreitsport an: Daniel Gulgans vom Reitclub Dürwiß.

Eschweiler. Unter dem Dach der Deutschen Reiterlichen Vereinigung veranstaltet der „Förderkreis für Amateur- und Berufsreitsport” für seine Mitglieder seit 1999 unter dem Titel „Erster großer FAB Amateur Cup” eine Qualifikationsserie, die ausschließlich Amateurreitern vorbehalten ist.

In der abgelaufenen Saison fanden bei 80 Veranstaltungen rund 150 Qualifikationsprüfungen unter anderem im Rheinland, Saarland, Rheinland-Pfalz, Hessen, Westfalen und Bayern statt.

Berufsreiter dürfen nicht an den Cups teilnehmen, die in Springen der Klasse L, M und S ausgetragen werden. Beim Finale im Rahmen des „Bayer Springfestivals” in Leverkusen, einem der größten Hallenturniere im Rheinland, werden vom 15. bis 18. Oktober die bundesweiten FAB-Meistertitel vergeben. Sportlicher Höhepunkt des Springfestivals ist eine „Zwei-Sterne”-Springprüfung der Kategorie S mit Siegerrunde.

Bei diesem hochkarätig besetzten Hallenturnier startet der 15-jährige Nachwuchsreiter Daniel Gulgans vom Reitclub Dürwiß mit seinem Pferd Pretty Cardina im FAB-Finale der Klasse L, einer Springprüfung mit Siegerrunde, für die sich die 30 Punktbesten aus der deutschlandweiten Qualifikation eingeschrieben haben.

Hildegard Kranen-Leonards, die Sportwartin des Reitclub Dürwiß zeigte sich erfreut, dass der aktuelle Junioren-Stadtmeister, der bereits seit frühester Kindheit beim Reitclub Dürwiß aktiv ist, in der laufenden Saison auch Erfolge in Springen der Klasse M erzielen konnte.

Sie verwies darauf, dass der Grundstein dafür in der seit Jahren kontinuierlichen Jugendarbeit des Vereins gelegt worden ist. So hat Daniel Gulgans seine ersten Turniererfahrungen unter anderen im Rahmen des Jugend-Vereinsturniers sammeln können, dass der Reitclub Dürwiß auch in diesem Jahr wieder am Samstag, 24. Oktober, für die jungen Turniereinsteiger abhält.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert