Gläubige setzen an der Kirche ein Zeichen

Letzte Aktualisierung:
Im Mittelpunkt des Kevelaer-Ta
Im Mittelpunkt des Kevelaer-Tages stand die Einsegnung des ersten Kevelaer-Zeichens an der Pfarrkirche St. Peter und Paul. Foto: Michael Cremer

Eschweiler. „Wir verstecken uns nicht, wir setzen Zeichen - drinnen wie draußen.” Mit diesen wenigen Worten leitete der Präfekt der Kevelaer-Bruderschaft, Franz-Josef Dittrich, jüngst die Einsegnung des ersten Kevelaer-Zeichens an der Pfarrkirche St. Peter und Paul ein.

Der Präses, Pastor Dr. Andreas Frick, segnete danach die kleine Steintafel neben dem Seiteneingang. Die Tafel trägt die Inschrift: „Unser Weg zu Maria nach Kevelaer - Kevelaer-Bruderschaft Eschweiler 1734”.

Vor der Einsegnung waren die Gläubigen zum Gottesdienst mit Kerzenweihe in der Pfarrkirche zusammengekommen. Der Kevelaer-Tag fand mit einer Familienwanderung, es ging vom Parkplatz am Blausteinsee in Neu-Lohn zur dortigen Gedächtniskapelle, seine Fortsetzung. Nach einer historischen Einführung und einer kurzen Andacht ließen die Teilnehmer den Kevelaer-Tag 2011 im Restaurant Rinkens ausklingen.

Die Fußwallfahrt nach Kevelaer findet vom 28. August bis zum 3. September statt. Wer mitpilgern möchte, kann sich bis zum 31. Mai im Pfarrbüro anmelden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert