Geübter Blick ins Mikroskop

Von: mic
Letzte Aktualisierung:
mikroskop2_
Im Grundkurs vermittelten Chefarzt Dr. Peter Staib (links) und Prof. Dr. Roland Fuchs Grundwissen zur Diagnostik von Blutkrankheiten. Foto: Michael Cremer

Eschweiler. 82 Ärzte aus Deutschland, der Schweiz, Österreich und Norwegen nahmen am diesjährigen Mikroskopierkurs für Hämatologie am St.-Antonius-Hospital teil. Das Fortbildungsseminar, das national wie international ein hohes Ansehen genießt, blickt bereits auf eine 20-jährige Tradition zurück.

Unterrichtet wurden die Teilnehmer gemeinsam von Prof. Dr. Roland Fuchs, der den Kursus aufgebaut und etabliert hat, und seinem Nachfolger, Privatdozent Dr. Peter Staib, Chefarzt der Klinik für Hämatologie.

Den Auftakt am ersten Wochenende bildete ein Expertenkursus, dessen Schwerpunktthema bösartige Lymphknotenerkrankungen waren. Im anschließenden viertägigen Grundkurs vermittelten die beiden Seminarleiter Grundwissen zur Diagnostik von Blutkrankheiten im Blutausstrich und im Knochenmark mit Hilfe mikroskopischer Untersuchungstechniken. Die Teilnehmer lernten, die verschiedenen Formen der Blutarmut zu erkennen und zu behandeln. Zum Verständnis der Krankheitsbilder und für die wissenschaftlichen und theoretischen Hintergründe wurde speziell für diese Lehrveranstaltung ein Fachbuch erarbeitet, das alljährlich auf den neuesten Stand des Wissens gebracht wird und mittlerweile einen Gesamtumfang von mehr als 600 Seiten hat.

Der zweite Teil des Seminars vermittelt spezielles Wissen für Ärzte, die bereits ausreichende Grundkenntnisse in der mikroskopischen Arbeit haben. Hierfür steht eine Sammlung des Eschweiler Krankenhauses von 600 Ausstrichpräparaten zur Verfügung, deren Bestand im vergangenen Jahr um mehr als 40 Präparate erweitert wurde.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert