Gesucht: Der 44. Kegel-Stadtmeister

Von: se
Letzte Aktualisierung:
11166815.jpg
Freuen sich auf die 44. Kegelstadtmeisterschaft: Vorsitzender Günter Reiche (links), Bürgermeister Rudi Bertram (4. v. l.), Sparkassen-Gebietsdirektor Klaus Wohnaut (2. v. l.) sowie die Mitglieder des Kegelclubs Ohne Namen. Foto: Sonja Essers

Eschweiler. Es ist soweit: Die Kugel rollt wieder. Am Samstag wurde auf der Kegelbahn des Hauses Lersch an der Dürener Straße die 44. Kegelstadtmeisterschaft eröffnet.

Darüber freute sich nicht nur Günter Reiche, Vorsitzender des Vereins zur Durchführung der Kegelstadtmeisterschaft, sondern auch die Mitglieder des Kegelclubs Ohne Namen, die sich bereits vor der offiziellen Eröffnung fleißig warm kegelten.

An sechs Terminen kegeln die teilnehmenden Mannschaften in den kommenden Wochen nun auf wechselnden Bahnen aus, wer am Ende die Nase vorne haben wird und sich gegen die Konkurrenz durchsetzen kann.

Bevor es allerdings so richtig losgehen konnte, mussten noch die ersten Würfe ausgeführt werden. Eine Aufgabe, die Schirmherr und Bürgermeister Rudi Bertram und Sparkassen-Gebietsdirektor Klaus Wohnaut gerne übernahmen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert