Gesprächskreis: Europa aus der Sicht Kroatiens

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. „Europa aus der Sicht Kroatiens“ lautet der Titel des nächsten Donnerberger Gesprächskreises, zu dem der Europaverein GPB für Donnerstag, 7. Juli, in die Donnerberg-Kaserne an der Birkengangstraße 140 einlädt.

Beginn des Vortrags- und Diskussionsabends ist um 17.30 Uhr. Referent ist Ranko Vilovic, außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter der Republik Kroatien. Er wird an diesem Abend die europäische Integration Kroatiens und die daraus resultierende Entwicklung des Landes erläutern. Anmeldungen bis Dienstag, 28. Juni, an Oberstabsfeldwebel Jakobschy, E-Mail: robertjakobschy@bundeswehr.org oder Telefon 02403/507643450.

Hintergrund: Zehn Jahre hat Kroatien auf den EU-Beitritt gewartet. Am 1. Juli 2013 war es soweit. Kroatien ist nach Slowenien der zweite Nachfolgestaat Jugoslawiens, der EU-Mitglied wird. Kroatiens Weg in die EU begann zehn Jahren zuvor: 2003 hatte Kroatien sein Beitrittsgesuch eingereicht, 2005 begannen die offiziellen Verhandlungen. Durch einen Grenzstreit mit dem Nachbarland Slowenien um Küstengebiete an der oberen Adria verzögerte sich der Beitrittsprozess um zwei Jahre.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert