Germanen mit guter Frühform

Letzte Aktualisierung:
14114474.jpg
Matthias Mülbüsch, Günter Vogel, Herbert Schneider, Ralf Naeven (v.l.) werden bei den Deutschen Meisterschaften der Senioren in Erfurt erstmalig als Staffel an den Start gehen.

Eschweiler-Dürwiß. Die ersten Starts des Jahres verliefen für die Athleten der Trainingsgruppe „Jedermann“ sehr vielversprechend. Bei den Offenen Meisterschaften der Kreise Düsseldorf/Neuss gingen Anja Pütz, Herbert Schneider und Trainer Matthias Mülbüsch an den Start.

Anja Pütz bewältigte den 60-Meter-Sprint in 8,68 Sekunden und sicherte sich damit Platz zwei der Altersklasse W40. Den 5. Platz über die gleiche Distanz erreichte Herbert Schneider mit 8,92 Sekunden in der Klasse M50. Für Matthias Mülbüsch verlief es nicht so gut. Beim Start machte sich eine Verletzung wieder bemerkbar und so musste er mit 9,06 Sekunden und einem daraus resultierenden 6. Platz in der Klasse M50 zufrieden sein. Herbert Schneider konnte an diesem Tag noch nachlegen und wurde in guten 28,76 Sekunden noch Vizemeister über die 200 Meter.

Eine Woche später standen die NRW-Meisterschaften der Senioren auf dem Programm. Anja Pütz startete erneut über die 60 Meter und schaffte als Dritte den Sprung auf das Siegerpodest. Dr. Bettina Eßer konnte in 10,09 Sekunden über die 60 Meter die Norm für die Deutschen Meisterschaften der Senioren unterbieten. Herbert Schneider ließ diesmal die 60 Meter aus und ging über 200 Meter und 800 Meter an den Start. Seine 28,56 Sekunden über 200 Meter bedeuteten eine neue persönliche Bestzeit in der Halle und mit ebenfalls hervorragenden 2:30,28 Minuten über die 800-Meter-Distanz kam er auf einen guten 7. Platz.

Im Hochsprung kam Dr. Ralf Naeven ebenfalls auf das Siegerpodest. Trotz der fehlenden Trainingsmöglichkeiten im Winter übersprang er 1,56 Meter und wurde Dritter in der Klasse M55. Einen guten 5. Platz sicherte er sich mit 11,16 Meter beim Kugelstoßen. Nächster Höhepunkt sind die Deutschen Meisterschaften der Senioren in Erfurt. Hier wird auch Günter Vogel wieder in das Wettkampfgeschehen eingreifen können, der in den vergangenen Jahren regelmäßig unter den Topplatzierten zu finden war. Mit ihm wird dann das Quartett Herbert Schneider, Günter Vogel, Matthias Mülbüsch und Ralf Naeven erstmalig die 4x200-Meter-Staffel bei einer Deutschen Meisterschaft laufen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert