Germanen gegen Flüchtlinge: Ein munteres und faires Fußballspiel

Letzte Aktualisierung:
10875236.jpg
In einer sehr fairen Begegnung unter der Leitung von Peter Stopka spielte das Endergebnis von 7:1 für die Germania eine eher untergeordnete Rolle. Foto: Germania

Eschweiler. Die 1. Mannschaft des FC Germania 07 Dürwiß spielte jetzt auf dem perfekt hergerichteten Rasenplatz im Sportpark am See gegen eine Auswahl von Flüchtlingen aus der Erstaufnahmeeinrichtung Sporthalle Jahnstraße. Zahlreiche Nationalitäten und Religionen waren durch ihre Lieblingssportart beim Spiel vereint.

In einer sehr fairen Begegnung unter der Leitung von Peter Stopka spielte das Endergebnis von 7:1 für die Germania eine eher untergeordnete Rolle. Zukünftig bietet der Verein den Menschen aus der Erstaufnahmeeinrichtung ein regelmäßiges Training an.

Betreuer Olaf Tümmeler zeigte sich hoch erfreut über das Angebot von Jugendleiter Frank Dickmeis. Die Aktion wurde vom Trainer der 1. Mannschaft Benny Jakobs ins Leben gerufen, und fortan gab es um Organisator Hajo Berndt eine Arbeitsgruppe, die das Spiel in enger Zusammenarbeit mit Olaf Tümmeler hervorragend organisierte.

Am Ende des Spiels saßen alle Akteure noch bei dem ein oder anderen Sportgetränk in geselliger Runde zusammen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert