Gegen das Scherbenmeer: Glasflaschenverbot wird ausgeweitet

Von: Stefan Herrmann
Letzte Aktualisierung:
glasmarkt2_
„Volles Leben statt leere Flaschen!”: Das BDK-Motto schreiben sich auch Eschweilers Fastelovendsjecke auf die Fahne. Foto: Stefan Herrmann

Eschweiler. „Volles Leben statt leere Flaschen!” steht auf dem kleinen Button, den nun auch Bürgermeister Rudi Bertram trägt. Die Initiative der BDK-Jugend (Bund Deutscher Karneval) trifft in der Karnevalshochburg Eschweiler auf volle Unterstützung.

Komitee-Präsident Norbert Weiland und seine Mitstreiter setzen sich seit Jahren dafür ein, dass Karneval sich als ein buntes, frohes Fest präsentiert. Schnapsleichen und stark alkoholisierte Jugendliche gehören selbstverständlich nicht dazu.

Apropos leere Flaschen: Die soll es in diesem Jahr in der nördlichen Innenstadt in der Glasvariante nicht geben. An Weiberfastnacht wurde das Verbot im Vergleich zum Vorjahr sogar noch ausgeweitet, erstmals gilt es dieses Mal auch an Rosenmontag.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert