Eschweiler - FV Eschweiler: Übergangsjahr am Wetterschacht

FV Eschweiler: Übergangsjahr am Wetterschacht

Von: sh
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. In den Chor seiner Trainerkollegen reiht sich Sanjin Talic nahtlos ein: „Die Kreisliga B ist in dieser Saison eine richtige Wundertüte.” Sein Team macht da keine Ausnahme. Der neue Coach des FV Eschweiler formuliert seine Aufgabe konkret: „Das Wichtigste ist, dass wir schnellstmöglich eine Mannschaft formen.”

Wo die Kicker vom Wetterschacht nach Hin- und Rückrunde landen, vermag Talic nicht zu sagen. Der Verein hat das Ziel, einen einstelligen Tabellenplatz zu erreichen. „Das ist auch machbar”, glaubt der Ex-Trainer der ESG, der einen ganzen Schwung von Spielern vom Patternhof mit zum FV brachte.

Elf Neuzugänge bei einem 17-Mann-Kader - so lautet Talics Herausforderung. Schon letztes Jahr habe der FV mit seinen guten Einzelspielern geglänzt. Das Ergenis war, auch begründet durch den kurfristigen Wechsel von Top-Torjäger Sven Nowak zu Germania Dürwiß, ein Platz im Niemandsland der Tabelle. Die mannschaftliche Geschlossenheit müsse zukünftig besser werden, sagt der Trainer. Ziel sei es, eine „kontrollierte Offensive” durch schnelles Flachpassspiel aufzuziehen.

Die Vorbereitung bot da bisher nur ausreichend Gelegenheit zu. „Ich konnte bis jetzt noch nicht ein Mal mit der kompletten Mannschaft trainieren und spielen”, klagt Talic. Generell möchte der FV mit der nun beginnenden Kreisliga-B-Saison langfristig etwas aufbauen. Für Talic beginnt daher mit dem Anpfiff am Sonntag, 22. August, zum Heimspiel gegen den SV St. Jöris zunächst ein „Übergangsjahr”.

Zugänge: Manfred Wangnick, Waldemar Becker, Martin Fink, Eugen Klassen, Adil Laghouil, Christian Kalff (alle SG Eschweiler), Daniel Schmitt, Sascha Frings (SCB Laurenzberg), Michael Görn (SV Nothberg), Sascha Henkel (SV St. Jöris).
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert