Eschweiler-Ost - FV Eschweiler: Am Wetterschacht ist man bescheiden

FV Eschweiler: Am Wetterschacht ist man bescheiden

Letzte Aktualisierung:
8361915.jpg
Strebt einen einstelligen Tabellenplatz an: die Mannschaft des FV Eschweiler, die zum Auftakt dem SV St. Jöris ein Unentschieden abtrotzte. Foto: Tobias Röber

Eschweiler-Ost. Einer Wundertüte gleicht der FV Eschweiler. Bei den Fußballstadtmeisterschaften auf dem eigenen Platz bewies die Mannschaft von Martin Fink ihr Potenzial. Auch der Saisonstart beim SV St. Jöris lässt hoffen. 1:1 spielte das Team vom Wetterschacht gegen die leicht favorisierten St. Jöriser.

Allerdings sollte man dabei auch erwähnen, dass Christoph Warin im Tor des FV zum stärksten Spieler avancierte und die Gastgeber einige Chancen ungenutzt ließen.

Dennoch: Mit einem Unentschieden aus St. Jöris kann der FV Eschweiler sehr gut leben. Entscheidend für den weiteren Verlauf der Saison wird sein, ob sich die Mannschaft als Einheit präsentiert. Im Eröffnungsspiel der Stadtmeisterschaften gelang dies, auch wenn sich ein Spieler eine unnötige Rote Karte einhandelte. Gegen Fortuna Weisweiler ließ der FV vieles vermissen. Gegen St. Jöris zeigte das Team wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung und wurde nach dem Tor von Jamel Aikar in der 43. Spielminute mit einem Unentschieden belohnt. Dieser Punkt war sicherlich nicht einkalkuliert.

Der Spielplan kommt der Mannschaft vom Wetterschacht entgegen. Nach dem Auftakt folgen nun drei Heimspiele mit dem Höhepunkt am 14. September. Dann kommt der SC Berger Preuß, einer der Mitfavoriten um die Meisterschaft in der Kreisliga C, nach Eschweiler-Ost.

Zum Problem könnte der vergleichbar kleine Kader des FV Eschweiler werden, der vor allem dann zum Nachteil wird, wenn mehrere Spieler verletzt sind. Auch gegen den SV St. Jöris trat das Team schon nicht in Bestbesetzung an.

Trainer Martin Fink gibt ein entspanntes Saisonziel aus: Er strebt einen einstelligen Tabellenplatz mit seiner Mannschaft an. Dies dürfte realistisch sein, lässt aber auch einen großen Spielraum. In den vergangenen Jahren waren zu ehrgeizige Saisonziele ausgegeben worden. Absteigen kann die Mannschaft ohnehin nicht, weil schon zwei Mannschaften (Kellersberg II und Beggendorf) zurückgezogen haben und damit die Absteiger schon jetzt feststehen. Gewinnt der FV seine nächsten drei Heimspiele, dann kann man am Wetterschacht vom Aufstieg träumen.

Der Kader: Tor: Christoph Warin, Tim Wählen

Abwehr: Farid Aikar, Youssouf Awissi, Adel Bounouar, Ivan Brak, Hassan Hawali, Dennis Sobolevski, Alexander Haas.

Mittelfeld: Abdul Abdellaoui, Jamel Aikar, Rachid Bounouar, Eugen Klassen, Marco Jumpertz, Besar Osmani, Mischa Krstic, Robert Müller.

Angriff: Adil Laghouil, Ibrahim Koc, Sasan Jalili, Kevin Stürtz. Zugänge: Kevin Stürtz (Rh. Eschweiler), Christoph Warin (Bergrath), Adil Laghouil (Weisweiler), Alexander Haas (Teutonia Weiden). Abgänge: Saman Jalili (ESG), René Berg (Rh. Eschweiler 2), Manfred Wangnick, Sergej Berger, Deniz Özkica (Germania Dürwiß), Karim Aiker (FV Eschweiler 2), Heinz Berg (Karriereende).

Trainer: Martin Fink, Betreuer: Heinz Berg.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert