Eschweiler - Fußball: SC Berger Preuß weiterhin in starker Form

Fußball: SC Berger Preuß weiterhin in starker Form

Von: ran
Letzte Aktualisierung:
4149819.jpg
Bildnummer: 10822100 Datum: 15.05.2012 Copyright: imago/Avanti Fussball. Ein Ball vor weissem Hintergrund . ; Symbolfoto xcb x2x 2012 hoch Fussball Fußball Ball Spielgerät Sportgerät Spielball Lederball Kunststoffball Kunstleder rund schwarz weiss Sportplatz Hintergrund Freisteller freistellen Objekt Sportart Mannschaft Mannschaftssport Team Outdoor Nachwuchs Meisterschaft Turnier Wettkampf Sportfeature Symbol Feature o0 Ball, Objekt Spielball Sportgerät Spielgerät Wirtschaft Equipment Image number 10822100 date 15 05 2012 Copyright imago Avanti Football a Ball before white Background Symbolic image x2x 2012 vertical Football Football Ball Gaming device Sports equipment Play ball Leather ball Plastic ball Artificial leather Around Black White Sports field Background cut out Free Object Sport Team Team sport team Outdoor Offspring Championship Tournament Competition Sports Feature symbol Feature o0 Ball Object Play ball Sports equipment Gaming device Economy Equipment

Eschweiler. Zum vierten Mal in Folge unbesiegt, nach fünf Spielen zehn Punkte auf dem Konto und Platz zwei in der Tabelle: Beim Kreisliga-A-Aufsteiger SC Berger Preuß ist auch nach dem 1:1 gegen den VfL Vichttal II nahezu „alles in Butter“.

Die Tatsache, Tabellenplatz eins an Rhenania Richterich abgegeben zu haben, ist dabei sicherlich zu verschmerzen. Paskal Reddig brachte die Berger Preußen in der 37. Minute in Führung und ließ damit Hoffnungen auf Heimsieg Nummer drei im dritten Heimspiel aufkommen, die Mitte der zweiten Halbzeit durch den Ausgleich der Kupferstädter allerdings zunichte gemacht wurden.

Wesentlich unglücklicher verlief der Sonntagnachmittag für Fortuna Weisweiler bei Rhenania Würselen. Nach dem Gegentreffer zum 0:1 in der 24. Minute brachte ein Eigentor die Fortuna weiter auf die Verliererstraße. Die erste gelb-rote Karte eine Viertelstunde vor dem Abpfiff erleichterte die versuchte Aufholjagd ebenfalls nicht. Dennoch verkürzte Sascha Jesse in Minute 85 auf 1:2. 120 Sekunden später folgte das zweite Gelb-Rot, mit nur noch acht Feldspielern gelang der Ausgleich nicht mehr.

Eine Klasse tiefer verteidigte der SV St. Jöris seine weiße Weste dank eines 2:1-Erfolgs beim SV Kalterherberg. Tobias Streußer und Markus Forst setzten die Weichen für den Spitzenreiter auf Sieg, der nach dem Schlusspfiff sicherlich auch das Ergebnis des Spiels Sportfreunde Hehlrath gegen FC Stolberg wohlwollend zur Kenntnis nahm. Denn mit dem 2:2, das Jannik Jacobs mit seinem zweiten Treffer des Tages in der 91. Minute für Hehlrath sicherstellte, ist der SV nun die einzige Mannschaft ohne Punktverlust in der Kreisliga B, während die Sportfreunde als Tabellensechster eine Woche vor dem Derby bei Rhenania Eschweiler ein wenig im vorderen Mittelfeld festsitzen.

Der Aufsteiger von der Pumpe feierte mit dem 3:1 beim SV Breinig III den dritten Sieg in Folge und manifestierte somit Tabellenplatz vier. Den Anschluss an das untere Mittelfeld stellte die ESG mit dem 4:3-Erfolg in Lammersdorf her. Eine bittere 2:4-Heimpleite kassierte allerdings der Eschweiler FV gegen das bisher punktlose Schlusslicht VfR Forst. Damit rangiert die Elf vom Wetterschacht nun auf dem vorletzten Platz.

Bis zur Nachspielzeit steuerte Rhenania Lohn dank der Treffer von Robert Smyslo und Manuel Hoppenz bei Viktoria Koslar auf Saisonsieg Nummer fünf zu. Ein Gegentreffer in der 91. Minute machte der Mannschaft von Trainer Daniel Grewe allerdings einen Strich durch die Rechnung. Doch trotz der ersten Verlustpunkte der Spielzeit steht für die Rhenanen nach wie vor Platz zwei in der Dürener B-Liga zu Buche, nun allerdings mit zwei Punkten Rückstand auf Tabellenführer SW Titz, der am kommenden Sonntag zum Spitzenspiel des Zweiten gegen den Ersten zu Gast im Stadion am Blausteinsee sein wird.

Dass eine Partie auch schon einmal 95 Minuten und länger dauern kann, erlebten die Zuschauer des C-Liga-Nachbarschaftsduells zwischen Germania Dürwiß und dem SCB Laurenzberg. Zum Leidwesen der Germanen und zur Freude der SCB‘ler, die durch einen Treffer von Danny Klinkenberg in der fünften Minute der Nachspielzeit das Derby für sich entschieden und somit als Dritter der Tabelle mit nur einem Punkt Rückstand auf das Spitzenduo GW Mausbach und VfR Venwegen „oben dranbleiben“.

Einen weiteren Zähler dahinter lauert der SC Berger Preuß II, der gegen die Zweitvertretung von Genclerbirligi Baesweiler mühelos mit 7:0 die Oberhand behielt. Unterschiedlich dürften die Verantwortlichen beider Mannschaften das 1:1 zwischen Falke Bergrath und dem SV St. Jöris II bewerten. Die Gäste gingen durch Niklas Lothmann in der 67. Minute in Führung, Michael Fahl glich acht Minuten später für die Falken, die als Neunter der Rangliste weiterhin ihren Ansprüchen hinterherhinken, aus. Mit nun fünf Punkten auf der Habenseite schlägt sich die SV-Reserve weiterhin wacker. Ihren Platz im oberen Tabellendrittel der Staffel 4 der C-Liga festigte die Dritte Mannschaft des SC Berger Preuß durch einen 5:1-Sieg über Komet Steckenborn.

Die Hoffnungen auf den ersten Punktgewinn in der Landesliga erfüllten sich für die Damen von Falke Bergrath nicht. Das 2:3 beim zuvor ebenfalls noch punktlosen SC Stetternich fiel zwar wesentlich knapper aus als die Niederlagen zuvor, allerdings lag der Aufsteiger bis zur 27. Minute bereits vorentscheidend mit 0:3 im Hintertreffen. Britta Telschow (81.) und Rachel Martin (88.) verkürzten in der Schlussphase und erzielten damit die ersten beiden Falke-Tore in der höheren Spielklasse überhaupt, etwas zählbares hielt Bergrath beim Schlusspfiff jedoch (noch) nicht in der Hand.

Erster Sieg der Geschichte

Den ersten Sieg in ihrer noch sehr jungen Geschichte feierte dagegen die Frauenmannschaft des SCB Laurenzberg mit dem 8:0 beim VfR Würselen, der die Schwarz-Gelben gleich auf den 2. Platz der Kreisliga katapultierte. Allerdings haben sechs der sieben Konkurrenten noch Nachholspiele in der Hinterhand.

Ergebnisse:

Wenau - Kückhoven 2:3

Rhen. Würselen - Weisweiler 2:1

Berger Preuß - Vichttal II 1:1

Voreifel - Wenau II 2:1

Eschweiler FV - Forst 2:4

Kalterherberg - St. Jöris 1:2

Hehlrath - FC Stolberg 2:2

Breinig III - Rhen. Eschweiler 1:3

Lammersdorf - ESG 3:4

Koslar - Lohn 2:2

B. Preuß II - G. Baesweiler II 7:0

Dürwiß - Laurenzberg 0:1

Bergrath - St. Jöris II 1:1

B. Preuß III - Steckenborn 5:1

Lohn II - Türk. SV Düren II 2:4

Wenau III - Berg/Nideggen 8:2

Bergrath II - Weisweiler II 2:4

E‘ler FV II - Laurenzberg II 2:1

Breinig IV - Rhen. E‘ler II 4:3

Frauen:

Stetternich - Bergrath 3:2

VfR Würselen - Laurenzberg 0:8

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert