Fußball-Hallencup: Bleibt der Pokal in Eschweiler?

Von: ran
Letzte Aktualisierung:
hallencup
Interessante Konstellation: Der amtierende Hallen-Stadtmeister SV St. Jöris (rechts) misst sich in der Gruppenphase der Endrunde um den Hallencup der Raiffeisen-Bank Eschweiler mit Turnierausrichter Germania Dürwiß, Bezirksligist Jugendsport Wenau sowie dem Sieger der Vorrundengruppe A. Foto: Andreas Röchter

Eschweiler. Bleibt der Fußball-Hallencup der Raiffeisen-Bank Eschweiler erstmals seit 2011, damals triumphierte Turnierausrichter Germania Dürwiß, in der Indestadt? Oder verteidigt der TSV Columbia Donnerberg seinen Titel und entführt damit den Pokal zum fünften Mal in Folge (der SV Breinig schaffte in den Jahren 2012 bis 2014 den Hattrick) nach Stolberg? Nur zwei von zahlreichen Fragen, die in den letzten Tagen des Jahres in der Kaiserhalle beantwortet werden.

Am Dienstag begrüßten nun Sven Rehfisch, Vorstandsmitglied der Raiffeisen-Bank Eschweiler, und Mitarbeiterin Annette Brandenburg die Vertreter von Ausrichter Germania Dürwiß um den Vorsitzenden Frank Dickmeis zur Auslosung der Turnierserie, die mit den Jugendturnieren am Samstag, 17. Dezember, und Sonntag, 18. Dezember, beginnt, mit dem Fuchscup am Mittwoch, 28. Dezember, ihre Fortsetzung findet und schließlich mit dem Hallencup am Donnerstag, 29. Dezember, und Freitag, 30. Dezember, ihrem Höhepunkt entgegenstrebt.

Echte Herausforderung

Schirmherr Klaus Dieter Bartholomy, Vorsitzender des Citymanagements Eschweiler, griff in die Lostrommel und bestimmte unter anderem die Vorrundengruppen des Hallencups. Am Donnerstag, 29. Dezember, kämpfen ab 18 Uhr acht Mannschaften in zwei Vierergruppen um drei Endrundenplätze. In der Vorrundengruppe A treffen die Eschweiler SG, Rhenania Eschweiler und Rhenania Lohn auf den TSV Columbia Donnerberg II. Die Gruppe B bilden die Sportfreunde Hehlrath, der SCB Laurenzberg, GW Mausbach sowie Borussia Derichsweiler. Die beiden Gruppensieger sowie der Gewinner des Entscheidungsspiels der Gruppenzweiten qualifizieren sich für die Endrunde, die am Freitag, 30. Dezember, um 18 Uhr beginnt.

Dabei steht Ausrichter Germania Dürwiß in der Gruppe A vor einer echten Herausforderung, denn mit dem amtierenden Hallenmeister SV St. Jöris, Bezirksligist Jugendsport Wenau, der den Anspruch anmelden dürfte, sich nach 2008 zum zweiten Mal in die Siegerliste des Traditionsturniers einzutragen, und dem Sieger der Vorrundengruppe A warten große Kaliber.

Inoffizieller Stadtmeister

In der Gruppe B dürfen sich die Zuschauer auf die Neuauflage des Vorjahresfinales zwischen Fortuna Weisweiler und Columbia Stolberg freuen. Komplettiert wird das Viererfeld vom Sieger der Vorrundengruppe B und dem Gewinner des Entscheidungsspiels der Vorrundenzweiten. Die Halbfinalpartien werden um 21 Uhr und 21.15 Uhr angepfiffen. Das Endspiel folgt um 22 Uhr.

Bereits am Mittwoch, 28. Dezember, wird beim Fuchscup der inoffizielle Stadtmeister der Reservemannschaften ermittelt: Ab 18 Uhr streiten in der Gruppe A die Sportfreunde Hehlrath II, Fort. Weisweiler II, der SV St. Jöris II und Titelverteidiger SC Berger Preuß II um den Einzug in die Vorschlussrunde.

In der Gruppe B kreuzen Falke Bergrath II, der SCB Laurenzberg II, Rhen. Eschweiler II und Rhenania Lohn II die Klingen. Der Halbfinal- und Endspielzeitplan ist mit dem des Hallencups identisch.

Am übernächsten Wochenende gehört die Kaiserhalle den jungen und jüngsten Nachwuchskickern: Der Samstag, 17. Dezember, steht von 10 Uhr bis 13.45 Uhr im Zeichen der F-Junioren, bevor zwischen 14 Uhr und 19 Uhr zehn E-Jugendmannschaften um den Turniersieg spielen. Den zweiten Turniertag (Sonntag, 18. Dezember) eröffnen um 10 Uhr die Bambini, ab 14 Uhr folgt das Turnier der D-Junioren.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert