Für zwei Millionen wird Straßenzug aufpoliert

Letzte Aktualisierung:
Reichlich vergammelt: die FlÀ
Reichlich vergammelt: die Fläche vor der Liebfrauenschule. Auch sie wird jetzt umgestaltet. Foto: R. Müller

Eschweiler. Der Beginn der Arbeiten zur Sanierung und Umgestaltung der Liebfrauenstraße und der nördlichen Reuleauxstraße steht unmittelbar bevor.

Anfang September wird das Bauunternehmen Willy Dohmen GmbH & Co. KG aus Übach-Palenberg die Baustelle einrichten und anschließend mit der eigentlichen Bautätigkeit beginnen. Während der voraussichtlich bis August 2012 dauernden Baumaßnahme werden der Hauptkanal saniert, die Kanalhausanschlüsse hieran neu angeschlossen bzw. komplett erneuert, die Straße und die Nebenanlagen mit Parkplätzen und Beleuchtung umgestaltet sowie eine Fahrradabstellfläche im Bereich der Bischöflichen Liebfrauenschule Schule hergestellt.

Die Stadt investiert hierbei für den Kanal- und Straßenbau sowie die Erneuerung der Straßenbeleuchtung insgesamt rund 1,93 Millionen Euro. Die Bauarbeiten werden in zwei Bauabschnitten durchgeführt, die während der Bautätigkeit für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt werden, die fußläufige Erreichbarkeit sowie die Fahrraddurchfahrt werden sichergestellt:

1. Bauabschnitt: Liebfrauenstraße zwischen Jülicher Straße und Reuleauxstraße sowie nördliche Reuleauxstraße

2. Bauabschnitt: Liebfrauenstraße zwischen Reuleauxstraße und Hehlrather Straße

Der Straßenbau einschließlich des Ausbaus der Nebenanlagen folgt dem Kanalbau mit einem entsprechenden zeitlichen Versatz.

Ansprechpartner bei der Stadt

Eine Umleitung für den KFZ-Individualverkehr wird ausgewiesen. Eine großräumige Umfahrung des Baustellenbereichs wird empfohlen.

Anwohner und Anlieger, die während der Sperrung eines Baufeldes größere Fahrzeugbewegungen (z.B. Umzug o.ä.) durchführen müssen, werden gebeten, rechtzeitig vorab mit dem vor Ort anwesenden Leiter der Baufirma Kontakt aufzunehmen und diese Fahrzeugbewegungen in der Baustelle mit ihm abzustimmen, so dass Missverständnisse, Verzögerungen oder sonstige Beeinträchtigungen erst gar nicht auftreten.

Als Ansprechpartner für die Baumaßnahme stehen auf Seiten der Stadt Eschweiler bzw. der WBE - Wirtschaftsbetriebe Eschweiler GmbH folgende Mitarbeiter zur Verfügung:

Straßenbau:Tiefbau- und Grünflächenamt Olaf Venherm, Telefon (02403) 71-440, E-Mail: olaf.venherm@eschweiler.de.

Verkehrslenkung: Ordnungsamt Michael Effenberg und Martin Wettig, Telefon (02403) 71-475 oder 71-259, E-Mail: michael.effenberg@eschweiler.de und martin.wettig@eschweiler.de

Kanalbau:WBE - Wirtschaftsbetriebe Eschweiler GmbH Sven-Axel Neubert, Telefon (02403) 50 96 - 24 21 E-Mail: sven-axel.neubert@schoenmackers.de.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert