Frühschoppen bis in den Abend

Von: vs
Letzte Aktualisierung:
9442671.jpg
Eröffnet wurde der Gardefrühschoppen unter anderem vom Jugendmariechen Hannah Rambau. Foto: Vanessa Sack

Eschweiler-Lohn. Das Erste Gardekorps der KG Kirchspiel Lohn hatte am Sonntagmorgen zum traditionellen Gardefrühschoppen eingeladen. Und alle kamen zum sechsstündigen, närrischen Programm, das immer einen Besuch wert ist.

Die Tanzgarde der Bösen Buben, die Prinzengarde Brander Stiere von 1928, die Fidelen Bessemskriemer Gressenich 1959 e.V., die KG Onjekauchde Eschweiler Röhe 1927 e.V., die Narren- und Piratengarde 2000 Vicht e.V., die Rathausgarde Öcher Duemjroefe 1953 e.V. sowie die KG Lätitia von 1878 Blaue Funken Artillerie Weisweiler e.V. – die Liste der Besucher war endlos und freute nicht nur Kirchspiel-Kommandant Jürgen Sachadä, der seinen Gästen ein paar schöne, unterhaltsame Stunden in lockerer Atmosphäre versprach.

Gleich zu Beginn des sechsstündigen Programms stellte der Einzug des Uniformiertenkorps der KG Kirchspiel Lohn ein schönes Bild in Rot und Weiß dar. Mit viel Schwung eröffneten die vereinseigenen Gardeströpp, das Kindertanzmariechen Magdalena Nowicki, das Kindertanzpaar Anna Zander und Tim-Joshua Hoven, die Jugendgarde, das Jugendmariechen Hannah Rambau sowie der Spielmannszug Grün-Weiß Fronhoven Langendorf den traditionellen Frühschoppen.

Neben den zahlreich erschienenen Freunden aus der Region ließen es sich natürlich auch Prinz Thomas I. und sein Zeremonienmeister Harald nicht nehmen, bei ihren Karnevalskollegen in Lohn vorbeizuschauen und den neuen Gardisten Markus Zander auf seine Karnevalstauglichkeit hin zu prüfen.

Die unzähligen Gesellschaften und Tanzgruppen sowie die „Teenager Spätlese“, eine vereinseigene Gruppe, präsentierten viele Highlights und sorgten für ein jeckes Treiben im Lohner Festzelt bis in den Abend hinein. Mit musikalischen Tönen brachten „Die Rurwürmer“ aus Düren das Lohner Publikum in Stimmung.

Auch in diesem Jahr bewies die KG Kirchspiel Lohn eindrucksvoll, dass ihr traditioneller Gardefrühschoppen aufgrund seines bunten Programms voller karnevalistischer Spitzenkräfte gewiss einen Besuch wert ist.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert