Frauenchor St. Antonius führt „Missa in simplicata“ auf

Letzte Aktualisierung:
6674661.jpg
Der Frauenchor St. Antonius führt „Missa in simplicata“ auf. Foto: Jana Röhseler

Eschweiler. Passend zum Hochfest „Christkönig“ führten der Frauenchor St. Antonius Röhe sowie die Instrumentalisten Barbara Lietz (Flöte), Robert Sterkel (Orgel) und Georg Klinkenberg (Kontrabass) die neueste Komposition „Missa in simplicitate“ (Messe in Einfachheit) von Kantor Franz Surges im Gottesdienst auf.

Das Werk steht in der Tradition der „Missa brevis“ (Kurz-Messe). Vertont sind die Ordinariumsteile Kyrie, Gloria, Sanctus, Agnus Dei. Franz Surges hat ein Werk geschaffen, das – wie der Titel erahnen lässt – eingängige Melodien aufweist, diese aber durch eine geschickte, manchmal überraschende Harmonik einfärbt.

Es ist die kompositorische Kunst der Instrumentalbehandlung in Kombination mit den Gesangsstimmen des Chorsatzes, die ein lebendiges Klangbild entstehen lassen. Etwa der ruhige Mittelteil im Gloria, wo die lyrisch inspirierte Melodie mit der Flötenstimme wunderschön korrespondiert. Die Gottesdienstbesucher erlebten eine gelungene Uraufführung.

Nächster Termin: Sonntag, 1. Dezember, 17 Uhr, St. Antonius Röhe, „Kinder und Jugendliche musizieren zum Advent“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert