Franz-Josef Dittrich bleibt Vorsitzender der Kevelaer-Bruderschaft

Von: mah
Letzte Aktualisierung:
13639903.jpg
Der neu gewählte Vorstand der Kevelaer-Bruderschaft Eschweiler 1734 mit ihrem Präses Pfarrer Michael Datené (3.v.l.): Georg Grünheidt, Daniel Wartha, Claudia Houben, Franz Josef Dittrich, Dr. Paul Pütz, Lars Telschow, Monika Frings, Norbert Jerzynski und Anna Pütz (v.l.). Foto: Manuel Hauck

Eschweiler. Auch in diesem Jahr hatte sich die Kevelaer-Bruderschaft Eschweiler 1734 wieder aufgemacht, den Weg nach Kevelaer zu pilgern. Vom 14. bis zum 21. August nahmen 123 Pilgerinnen und Pilger den Weg zu Maria auf sich und blickten nun bei der Mitgliederversammlung auf das sich dem Ende neigende Pilgerjahr 2016 zurück und wählten gleichzeitig ihren Vorstand neu.

Zunächst feierte die Bruderschaft Maria Empfängnis mit der Heiligen Messe in der Pfarrkirche St. Peter und Paul, ehe sie in das gleichnamige Kinder- und Jugendzentrum einkehrte. Dort begrüßte Präfekt Franz Josef Dittrich die Gäste und beglückwünschte die Jubilare. In diesem Reisejahr hatten sich Norbert Jerzynski zum 40. Mal und Franziska Weidenhaupt zum 25. Mal auf dem Weg nach Kevelaer aufgemacht.

Die Pilgerwoche hatte dabei unter dem Leitgedanken von Präses Pfarrer Michael Datené „Unterwegs zum Haus des barmherzigen Vaters“ gestanden.

Nahtlos schloss Dittrich an dessen Dankesworte an und berichtete, was seit der Vorstandswahl im Jahr 2012 geschehen ist. So gingen über 500 Pilger nach Kevelaer und über die rege Teilnahme der Jugend freute sich Dittrich dabei in besonderem Maße. Bei den Pilgerreisen wurden zehn Zeichen der Bruderschaft angebracht, neun Jubilare geehrt und auch das Angebot des Nachtgebets wahrgenommen. Seinen kurzen Rückblick beendete Dittrich mit dankenden Worten an seine Vorstandskollegen.

Keine Gegenstimmen

Nach der einstimmigen Entlastung standen die Neuwahlen an. Zunächst wurde Dittrich einstimmig in seinem Amt bestätigt und schlug darauf vor, die verbleibenden Posten in einem Block zu wählen. Dagegen hatte niemand etwas einzuwenden und es gab ebenfalls keine Gegenstimmen bei den zu wählenden Vorschlägen.

So wurden Dr. Paul Pütz als stellvertretender Vorsitzender, Claudia Houben als Kassenwartin, Monika Frings als Schriftführerin, Anna Pütz und Lars Telschow als Jugendsprecher und Georg Grünheidt, Daniel Wartha und Norbert Jerzynski als Beisitzer bestätigt beziehungsweise neu gewählt. Nachdem Dittrich die Termine für das kommende Jahr angekündigt und die Mitgliederversammlung geschlossen hatte, war allerdings der Abend noch nicht zu Ende.

Rund eine Stunde lang schwelgten die Mitglieder der Bruderschaft in Erinnerungen an die Pilgertage, als die denkwürdigsten Momentaufnahmen in einer Diashow von musikalischer und textlicher Untermalung gezeigt wurden. Die Chance, die eben gesehene Vorführung als DVD zu erwerben, nahmen zahlreiche Mitglieder war und füllten damit die Kevelaer-Kasse für die kommende Pilgerwoche, die am 20. August 2017 startet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert