Franz-Josef Auer bleibt im Amt

Von: se
Letzte Aktualisierung:
9352553.jpg
Der aktuelle Vorstand der St.-Sebastianus/St.-Josef-Schützenbruderschaft 1627 der Pfarre Lohn samt Schützenkönig, Prinz und Jugendvertreter. Foto: Sonja Essers

Eschweiler-Neu-Lohn. Franz-Josef Auer bleibt weiterhin 1. Brudermeister der St.-Sebastianus/St.-Josef-Schützenbruderschaft 1627 der Pfarre Lohn. Karl-Heinz Mürkens legt nach 14 Jahren sein Amt als Geschäftsführer nieder. Bei der Jahreshauptversammlung der Bruderschaft, die am Sonntag in der Gaststätte Rinkens stattfand, wählten die Mitglieder nicht nur den Vorstand, sondern blickten auch auf das vergangene Jahr zurück.

In seinem Bericht ließ Geschäftsführer Karl-Heinz Mürkens die Aktivitäten des vergangenen Jahres noch einmal Revue passieren. Die Mitglieder feierten nicht nur das 50-jährige Priesterjubiläum von Präses Josef Wienand, sondern veranstalteten auch die Kreuzwegandacht in der Pfarrkirche.

Besondere Highlights waren natürlich der Vogelschuss an der Grillhütte, bei dem Karl-Heinz Mürkens neuer Schützenkönig und Thomas Schlenter Prinz wurden, sowie das Schützenfest der Bruderschaft im Juni. Natürlich standen auch Ausmärsche zu befreundeten Bruderschaften und die Teilnahme an verschiedenen Bundesschützenfesten auf dem Programm.

Derzeit hat die Bruderschaft 148 Mitglieder, dazu gehören 26 Uniformträger. Viele Mitglieder waren bei der Jahreshauptversammlung dabei. Besonders freute sich Brudermeister Franz-Josef Auer darüber, dass auch viele Jungschützen den Weg in die Gaststätte gefunden hatten.

Nachdem der Vorstand einstimmig entlastet worden war, standen die Neuwahlen an. Brudermeister Franz-Josef Auer und Kassierer Franz Stollwerk wurden in ihren Ämtern bestätigt. Geschäftsführer Karl-Heinz Mürkens legte sein Amt als Geschäftsführer nach 14 Jahren nieder. Sein Nachfolger wurde Andreas Sonntag. So wolle man gewährleisten, dass der Vorstand mit und mit verjüngt werde, meinte Auer.

Natürlich durfte auch der Bericht der Jungschützen, die auf ein ereignisreiches Jahr mit vielen Veranstaltungen zurückblicken konnten, nicht fehlen. Vorgetragen wurde dieser von Jungschützenführer Andreas Kerres. „Wir sind stolz auf diese Truppe. Ohne euch wären wir nicht da, wo wir heute sind“, so Auer.

Zum Abschluss gab der Brudermeister einen Ausblick auf die bevorstehenden Veranstaltungen. Am 1. Mai findet der Vogelschuss an der Grillhütte statt, ihr Schützenfest feiert die Bruderschaft vom 29. Mai bis zum 1. Juni.

Außerdem machte Auer die Mitglieder auf das Jubiläum des Spielmannszuges Grün-Weiß Lohn aufmerksam, das vom 12. bis 14. Juni stattfindet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert