Fortuna spendet den Überschuss aus den Fußballstadtmeisterschaften

Von: af
Letzte Aktualisierung:
11556555.jpg
Die Kindergartenleiterinnen (Mitte) freuten sich sehr über die Spende der Fortuna aus Weisweiler. Das Geld stammt aus dem Erlös der Fußballstadtmeisterschaften. Foto: Anna Fitscher

Eschweiler. Im vergangenen Jahr trug der Fußballverein Fortuna Weisweiler die jährlich stattfindende Stadtmeisterschaft aus. Das mit Eintrittskarten eingenommene Geld behielt die Fortuna jedoch nicht für sich – die katholischen Kindergärten St. Severin und St. Johannes Baptist sowie der städtische Kindergarten „Auf dem Driesch“ aus Eschweiler durften sich über eine Spende von jeweils 600 Euro freuen.

Sponsor und Bürgermeister dabei

Zu der Übergabe im katholischen Kindergarten St. Johannes Baptist kamen nicht nur die Vertreterinnen der Kindergärten und die Kassierer der Fortuna, Fabian Neffgen und Horst Auzinger, sondern auch Klaus Wohnaut, Gebietsdirektor der Sparkasse, und Bürgermeister Rudi Bertram waren anwesend. Denn die Sparkasse war auch im vergangenen Jahr Hauptsponsor der Titelkämpfe und Rudi Bertram Schirmherr der Stadtmeisterschaft.

Die Leiterin des Kindergartens „Auf dem Driesch“, Bianca Schmitz, wird das Geld vorerst zurücklegen – für die Kinder sollen neue Außenspielgeräte, wie Rutschen und Klettergerüste, angeschafft werden. „Solche Spielgeräte sind in der Anschaffung sehr teuer“, weiß Schmitz.

Petra Pütz, Leiterin des Kindergartens St. Severin, hatte auch schon eine Idee, was sie mit der Spende machen möchte. „Ich träume von einer Hüttenlandschaft auf unserem Außengelände für die Kinder“, schwärmt die Kindergartenleiterin. Denn solche Hütten könne man vielfältig beim Spiel nutzen und würden die Fantasie der Kinder anregen. Auch der Kindergarten St. Johannes Baptist plant, mit dem Geld das Außengelände zu verschönern.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert