Eschweiler-Weisweiler - Feuerwehrfest des Löschzugs 41 lockt viele Besucher an

Solo Star Wars Alden Ehrenreich Kino Freisteller

Feuerwehrfest des Löschzugs 41 lockt viele Besucher an

Von: zsa
Letzte Aktualisierung:
10900353.jpg
Mit dem Feuerwehrschlauch kegeln? Wie das geht, zeigte die Jugendfeuerwehr den kleinsten Besuchern. Foto: Sandra Ziemons

Eschweiler-Weisweiler. Es ist eine in Weisweiler seit Jahren etablierte und beliebte Veranstaltung – das Feuerwehrfest des Löschzugs 41, jedes Jahr am dritten Samstag im September. Und so hieß es am vergangenen Wochenende wieder: Spiel, Spaß und Geselligkeit für die ganze Familie im und um das Feuerwehr-Gerätehaus an der Dürener Straße.

Neben dem umfangreichen gastronomischen Angebot mit Kuchen, Pommes, Grillspezialitäten und Cocktails war auch für die Unterhaltung gesorgt. Die Jugendfeuerwehr kümmerte sich dabei um die kleinen Besucher. Diese konnten sich auf der Hüpfburg amüsieren und im „Schlauchkegeln“ oder „Feuerwehrmann-Umwerfen“ probieren. Neugierig machten auch die ausgestellten Einsatzfahrzeuge, zu denen die Jugendlichen kleinen und großen Besuchern gerne und ausführlich die Ausrüstung und deren Funktionen erklärten.

„Stolz auf die Jugend“

„Wir sind stolz auf unsere Jugend, die jungen Mitglieder sind sehr engagiert. Dennoch freuen wir uns immer über neuen Nachwuchs“, sagte Thomas Ritter, der Löschzugführer der Weisweiler Wehr. Gerne dürften sich interessierte Kinder und Jugendliche bei ihm melden. Mit der Anzahl der Besucher auf dem Feuerwehrfest zeigte sich Ritter dagegen bereits am frühen Abend sehr zufrieden: „Es sind schon viele Leute hier, das ist toll“.

Für weiteren Zulauf in den eher späteren Stunden sorgte auch DJ Martin, der für die Erwachsenen Musik auflegte und sie zum Tanzen animierte. Dies ließen sich die Weisweiler dann nicht zwei Mal sagen. Bis in die Nacht feierten die Feuerwehrleute mit Freunden und Besuchern und waren sehr froh, dass es trotz einiger Wolken trocken blieb.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert