Ferienspiele der Eduard-Mörike-Schule: „Hier wohne ich! Wo wohnst du?“

Von: tim
Letzte Aktualisierung:
12652649.jpg
Die Kinder waren mit einer Kamera ausgestattet in Eschweiler unterwegs, um Fotos für ihren Stadtplan zu machen. Stolz präsentieren die kleinen Abenteuer ihre Bilder. Foto: Timo Müller

Eschweiler. „Hier wohne ich! Wo wohnst du?“ Unter diesem Motto gestalten die Kinder, die momentan an den Ferienspielen der Eduard-Mörike-Schule unter der Trägerschaft des Kinderschutzbundes teilnehmen, einen eigenen Stadtplan von Eschweiler.

Denn die letzten drei Wochen der Sommerferien stehen ganz unter dem Motto „Unsere Heimat und ihre Besonderheiten“. Dafür erkundeten die kleinen Abenteurer die Indestadt bereits mit einer Kamera und fotografierten markante Gebäude, wie das Städtische Gymnasium, die Kirche St. Peter und Paul und das Hotel de Ville.

Die Bilder werden dann später in den Stadtplan aufgenommen, auf dem die Kleinen bereits ihre Wohnorte markiert haben. So lernen die Kinder ihre Heimat kennen, und können gleichzeitig ihren Schulweg auf einer Landkarte zurückverfolgen.

Beim Thema „Heimat“ darf die hiesige Braunkohle natürlich nicht fehlen. Wozu diese gut ist, und dass man Kohle auch zum Malen benutzen kann, lernen die eifrigen Kinder ebenfalls, bevor sie bei einem fröhlichen Ausflug zum Blausteinsee alles über die Entstehungsgeschichte desselbigen erfahren werden.

Bei weiteren Aktionen in den kommenden Wochen stehen unter anderem noch Ausflüge zu der türkisch-islamischen Gemeinde der Indestadt, zum buddhistischen Tempel an der Dürener Straße, sowie zum Schwarzen Berg im Eschweiler Stadtwald auf dem Plan.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert