Eschweiler - Feldfußball-Meisterschaft: Rhenania freut sich als Gastgeber

Feldfußball-Meisterschaft: Rhenania freut sich als Gastgeber

Von: ran
Letzte Aktualisierung:
5683062.jpg
Turbulente Szenen verspricht die 23. Feldfußball-Stadtmeisterschaft, die vom 29. Juli bis 4. August im Waldstadion stattfindet. Foto: Tobias Röber

Eschweiler. Eine Saison voller Enttäuschungen liegt hinter den Eschweiler Fußballvereinen. Sechs der zwölf ersten Mannschaften werden in der Spielzeit 2013/2014 in der Kreisliga C (die durch die Einführung der Kreisliga D dann nicht mehr die unterste Klasse darstellt) aktiv sein. Doch trotz aller Frustrationen muss der Blick nach vorne gerichtet werden.

Mit der Auslosung zur 23. Eschweiler Feldfußball-Meisterschaft, die am Montagabend in den Räumen der Sparkassengeschäftsstelle Marienstraße stattfand, wurde die nächste Saison bereits eingeläutet. Von Montag, 29. Juli, bis Sonntag, 4. August, kämpfen einmal mehr alle zwölf indestädtischen Fußballclubs um die Stadtkrone. Ausrichter der Titelkämpfe ist diesmal der FC Rhenania Eschweiler, der in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen feiert. Und die Kicker des Geburtstagskindes werden die Stadtmeisterschaft auch eröffnen.

Bürgermeister und Schirmherr Rudi Bertram bewies als „Glücksfee“ einmal mehr ein gutes Händchen, als er Gastgeber Rhenania Eschweiler und den SV St. Jöris zu den Protagonisten des Eröffnungsspiels, das am Montag, 29. Juli, um 18.30 Uhr im Waldstadion angepfiffen wird, machte. Ab 20 Uhr spielen dann Preußen Hastenrath und der SCB Laurenzberg um einen Platz im Viertelfinale. Am zweiten Turniertag, Dienstag, 30. Juli, kreuzen um 18.30 Uhr zunächst Falke Bergrath und der SV Nothberg die Klingen, bevor ab 20 Uhr der Eschweiler FV und die ESG den achten und letzten Viertelfinalisten ermitteln.

Die Runde der letzten Acht, in der die vier gesetzten Mannschaften in das Geschehen eingreifen, startet am Mittwoch, 31. Juli, um 18.30 Uhr mit der Partie zwischen Fortuna Weisweiler und dem Sieger des Spiels Rhenania Eschweiler gegen SV St. Jöris. Anschließend treffen die Sportfreunde Hehlrath auf den Sieger der Partie Eschweiler FV gegen ESG.

Die beiden Vorjahresfinalisten und klassenhöchsten Eschweiler Mannschaften steigen schließlich am Donnerstag, 1. August, in das Turnier ein. Titelverteidiger Germania Dürwiß wartet um 18.30 Uhr auf den Gewinner der Vorrundenpartie zwischen Preußen Hastenrath und dem SCB Laurenzberg. Vizemeister Rhenania Lohn spielt gegen den Sieger des Duells Falke Bergrath gegen SV Nothberg um einen Platz im Halbfinale.

Geht es in den Vorrunden- und Viertelfinalspielen jeweils über die Distanz von zwei Mal 30 Minuten, werden die Vorschlussrundenbegegnungen sowie die beiden Finalpartien über die volle Distanz ausgetragen. Die Halbfinalspiele stehen am Freitag, 2. August, um 18 beziehungsweise 20 Uhr auf dem Programm (siehe Kasten). Das kleine Finale geht am Sonntag, 4. August, ab 16 Uhr über die Bühne, bevor ab 18 Uhr im Endspiel der 23. Eschweiler Fußball-Stadtmeister ermittelt wird.

Lothar Müller, Leiter der Sparkassengeschäftsstelle Marienstraße wünschte allen Teilnehmern viel Glück und betonte, dass die Sparkasse, die wiederum als Veranstalter des Turniers fungiert, ihr Sponsoring als Unterstützung der Jugendarbeit innerhalb der Vereine versteht. Rudi Bertram forderte die Verantwortlichen der Vereine auf, trotz einiger sportlicher Misserfolge den Mut nicht zu verlieren und nach vorne zu schauen.

Dies tat mit Dieter Bildstein der Vorsitzende des FC Rhenania Eschweiler: „Unsere Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Wir sind guter Dinge und freuen uns, im Jubiläumsjahr gute Gastgeber der Stadtmeisterschaft sein zu dürfen.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert