Feines Gespür Detailsund Stimmungen

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. In der Literarischen Vesper des evangelischen Kirchenkreises Jülich wird Dr. Walter Vennen aus Aachen den 1965 in Flandern geborenen Schriftsteller Erwin Mortier vorstellen.

Für seine Romane erhielt Mortier bei Lesenden und Rezensenten viel Beachtung und entsprechende Literaturpreise. Im Kontext des Themas „Zeit” interessiert das Erinnern seiner Protagonisten.

Im Vorgang des individuellen Erinnerns verfolgen wir die Suche nach ihrer Identität und erleben gleichzeitig in kollektiver Hinsicht ein lebendiges Nachzeichnen und Reflektieren der Epoche des 20. Jahrhunderts. In seiner lebendigen Erzählweise geht Vennen auf die Romane Belichtungszeit und Götterschlaf ein.

Mit einem sehr feinen Ohr für Stimmungen und psychologische Details vermag Mortier zu erzählen. Während in Belichtungszeit ein männlicher Protagonist sich auf die Spuren seiner Geschichte begibt, ist es in Götterschlaf eine weibliche Figur. In ihren Reflexionen über Zeit, Erinnerung, soziale Klasse, Krieg und Liebe entsteht die exemplarische Geschichte eines Frauenlebens im 20.Jahrhundert.

Was die 90-jährige Helena ihren Schreibheften und ihrer marokkanischen Pflegerin über ihre Erziehung, ihre Jahre im Ersten Weltkrieg erst als Assistentin, später als Frau eines britischen Kriegsfotografen und die Zeit danach mitteilt, fesselt.

Die Literarische Vesper findet am Freitag, 9. September 2011 von 17 bis ca. 20 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Düsseldorfer Straße 30 in Jülich statt. In der Pause wird eine Vespermahlzeit gereicht, so dass insgesamt eine Gebühr in Höhe von 6,50 Euro zu entrichten ist.

Der Veranstalter bittet um Anmeldung unter 02461/ 9966-0 bzw. unter eeb@kkrjuelich.de

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert