Feierliche Advent-Musik in der Klosterkirche zu Wenau

Letzte Aktualisierung:

Wenau. Das traditionelle Adventskonzert in der Wenauer Klosterkirche findet am Sonntag, 12. Dezember, dem Sonntag „Gaudete”, um 17 Uhr statt. In dem schönen festlich beleuchteten Gotteshaus aus dem 12. Jahrhundert können sich die Besucher in diesem Jahr mit kirchlicher Musik aus dem Barock auf das Weihnachtsfest einstimmen lassen.

Auf dem Programm stehen folgende Werke: Christoph Graupner (1683 - 1760): Concerto B-Dur, Georg Philipp Telemann (1681 - 1767): Concert A-Dur, Johann Sebastian Bach (1685 - 1750): Kantate „Nun komm der Heiden Heiland”-Kantate „Schwingt freudig euch empor”.

Das „Concert Royal” Köln ist ein von der Oboistin Karla Schröter ins Leben gerufenes und geleitetes Spezialisten-Ensemble, das sich die Aufführung von Bläsermusik des 18. Jahrhunderts mit dem Originalinstrumentarium der jeweiligen Epochen zu ihrem Hauptanliegen macht. So werden Handschriften und Erstdrucke von Werken in Archiven aufgespürt und nach gut 250 Jahren wieder zum Erklingen gebracht. Das Ensemble besteht an diesem Abend aus einem Streichquintett, zwei Oboen, einem Fagott und einer kleinen Orgel.

Weitere Ausführende sind Cordula Hack (Sopran), Marie-Line Sandle (Alt), Martin Endrös(Tenor) und Thomas Bonni (Bass). Die beiden Kantaten von Johann Sebastian Bach werden vom Projektchor des Vereins der Freunde von Wenau gesungen. Die Gesamtleitung des Konzerts liegt in den Händen von Martin Jung, zugleich künstlerischer Leiter des Vereins der Freunde von Wenau.

Einlass ist um 16 Uhr. Der Eintritt für das Konzert kostet für Erwachsene 15 Euro. Für Mitglieder des Vereins und für Jugendliche unter 18 Jahren ist der Eintritt frei.

Kartenbestellung bei: Adler- Apotheke, Dürener Straße 25, 02403/22393; Ursula Manthey, 02403/979264, ursula.manthey@googlemail.com; Martin Püschel , 02403/25176, martin.pueschel@t-online.de.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert