Fehlstarts für den SV St. Jöris und Berger Preuß

Von: ran
Letzte Aktualisierung:
14147996.jpg
Da hat der Torwart nur das Nachsehen. Auch etliche Eschweiler Schlussmänner konnten am vergangenen Wochenende ihren Kasten nicht sauberhalten. Foto: Federico Gambarini/dpa

Eschweiler. Der Punktspielstart in das Fußball-Jahr 2017 hielt einige Paukenschläge bereit: Der SV St. Jöris, bisher sehr souveräner und ungeschlagener Spitzenreiter der Kreisliga B, kam beim SV Breinig III mit 1:5 unter die Räder.

Auch der SC Berger Preuß II, Aufstiegskandidat in der Gruppe 3 der Kreisliga C, musste die erste Saisonniederlage einstecken. Im Derby bei Germania Dürwiß setzte es ein deutliches 0:3. Auf der anderen Seite eroberte der SC Berger Preuß III dank eines knappen Auswärtserfolges bei Germania Freund den Platz an der Sonne in der Staffel 4 der C-Liga, während die in dieser Spielzeit bisher wenig erfolgreichen Bergrather Falken ein Ausrufezeichen setzten, auf eigenem Kunstrasenplatz den Tabellenführer GW Mausbach mit 1:0 bezwangen (aller guten Dinge sind drei: erste Niederlage für die Grün-Weißen) und damit wiederum dem SC Berger Preuß II Schützenhilfe leisteten.

Seit nunmehr sechs Spieltagen wartet das indestädtische A-Liga Duo SC Berger Preuß und Fortuna Weisweiler auf einen Sieg. Der letzte dreifache Punktgewinn datiert vom 30. Oktober, als die Berger Preußen die Rhenania aus Richterich mit 2:1 bezwangen. Auch in den ersten Partien nach der Winterpause gelang die Trendwende nicht.

Der Aufsteiger unterlag bei Teutonia Weiden mit 1:2 und musste den entscheidenden Gegentreffer in der 85. Minute hinnehmen. Immerhin einen Zähler brachte Fortuna Weisweiler vom Gastspiel bei Armada Euchen-Würselen mit. Nach torloser erster Halbzeit schoss Rachid Zerouali seine Fortuna kurz nach dem Seitenwechsel in Führung. Die Armada drehte die Partie jedoch durch Treffer in den Minuten 55 und 65. Sascha Jesse sorgte schließlich in der 78. Minute für den 2:2-Endstand.

Am kommenden Wochenende gehen die Berger Preußen wieder auf Reise und treten am Sonntag um 11 Uhr beim Burtscheider TV an. Vor einer Herkulesaufgabe stehen die Fortunen im Heimspiel gegen Tabellenführer Columbia Donnerberg, der zuletzt seinen fünften Sieg in Folge feierte.

Auswärtsspiel beim Vorletzten, während auf den einzig verbliebenen Verfolger eine knifflige Aufgabe beim Vierten wartete: Für B-Liga-Spitzenreiter SV St. Jöris standen die Vorzeichen, den Fünf-Punkte-Vorsprung auf Borussia Brand weiter auszubauen, gar nicht so schlecht. Doch weit gefehlt! Während Brand bei BW Aachen mit 4:3 siegte, erwischte die Lisowski-Elf einen rabenschwarzen Tag und unterlag beim SV Breinig III mit 1:5.

Als Michael Lisowski in der 64. Minute auf 1:3 verkürzte, war das Kind quasi bereits in den Brunnen gefallen. Der SV mobilisierte noch einmal alle Kräfte, doch an manchen Tagen geht einfach vieles schief, so dass in der Schlussphase zwei weitere Gegentore zu registrieren waren. St. Jöris bleibt an der Tabellenspitze, der Vorsprung auf Borussia Brand beträgt vor dem immer emotionsgeladenen Derby bei den Sportfreunden Hehlrath am nächsten Sonntag aber nur noch zwei Zähler.

Bereits drei Nachholspiele

Die Sportfreunde erwischten dagegen einen guten Start ins Jahr, besiegten zu Hause den TV Konzen II mit 4:0 und vergrößerten damit den Abstand nach unten. Rhenania Eschweiler unterlag zu Hause dem Tabellendritten FC Stolberg knapp mit 1:2 und empfängt nun im Waldstadion den Eschweiler FV, der nach der Spielabsage vom vergangenen Sonntag bereits drei Nachholspiele auf dem Konto hat. Die ESG entführte einen Zähler aus Mützenich und hat im Heimspiel gegen den Vorletzten Kalterherberg die Chance, einen weiteren Schritt in das gesicherte Mittelfeld zu tun. Einen Fehlstart erwischte Rhenania Lohn in der Kreisliga B Düren. Die Elf des neuen Trainers Frank Löhr verlor beim SV Jülich 1912 mit 0:3, belegt aber nach wie vor Rang sechs.

Aufhorchen ließen in der C-Liga der SV Falke Bergrath sowie Germania Dürwiß, die dem ungeschlagenen Spitzenduo die ersten Saisonniederlagen zufügten. Die Falken triumphierten gegen GW Mausbach durch einen Treffer von Patrick Jungbluth Mitte der zweiten Halbzeit und eröffneten damit dem SC Berger Preuß II die Chance, Platz eins zu erobern. Dagegen legte aber Germania Dürwiß vehementen Widerspruch ein. Edgar Bueya-Mvioki (3. und 76. Minute) sowie Roussel Akawako (70.) stellten den auch auf Grund der Höhe sehr überraschenden Erfolg der Germanen sicher.

Kaum profitieren von den Punktverlusten der beiden Aufstiegskandidaten konnten die Verfolger SCB Laurenzberg und Adler Büsbach. Das Duell des Vierten gegen den Dritten endete 1:1. Kevin Meisen erzielte den Ausgleichstreffer für die Schwarz-Gelben, die genau wie Büsbach sieben Punkte Rückstand auf Platz eins aufweisen. Dramatisch verlief für die Reserve des SV St. Jöris die Partie beim VfR Venwegen. Roman Adrian brachte den Aufsteiger in der 66. Minute in Führung, doch in den letzten 20 Minuten musste der Gast fünf Gegentreffer hinnehmen.

Bewegung kam in den Fünfkampf um Platz eins in der Staffel 4 der Kreisliga C: Im direkten Duell zweier Konkurrenten entthronte der Vierte Verlautenheide II den bisherigen Tabellenführer Inde Hahn II mit 2:1 und auch Hertha Strauch (1:1 bei Raspo Brand II) sowie Eicherscheid II (torlos bei Lichtenbusch II) patzten. Nutznießer war der SC Berger Preuß III, der durch einen später Treffer von Michael Kleemann (86. Minute) mit 1:0 bei Germania Freund gewann und nun als Tabellenführer zum Spitzenspiel bei der auf Platz drei zurückgefallenen Zweitvertretung von Inde Hahn antritt.

Ergebnisse

Wenau - Haaren 2:2

Euchen-W‘len - Weisweiler 2:2

Weiden - Berger Preuß 2:1

Hambach - Wenau II ausg.,

Hehlrath - Konzen II 4:0

E‘ler FV - Lammersdorf ausg.,

Rhen. E‘ler - FC Stolberg 1:2

Breinig III - St. Jöris 5:1

Mützenich - ESG 1:1

Jülich 12 - Lohn 3:0

Laurenzberg - Büsbach 1:1

Bergrath - Mausbach 1:0

Dürwiß - Berger Preuß II 3:0

Venwegen - St. Jöris II 5:1

Freund - Berger Preuß III 0:1

Wenau III - SW Düren IV 1:2

Bergrath II - Mausbach II 3:2

Laurenzberg II - Büsbach II 2:1

Hehlrath II - Monschau/Imgenbroich 1:3

Breinig IV - Weisweiler II 2:4

Die Spiele des kommenden Wochenendes: Bezirksliga: Arm. Eilendorf - Wenau (So., 15.30 Uhr); Kreisliga A Aachen: Burtscheider TV - Berger Preuß , Weisweiler - Donnerberg (So., 15 Uhr); Kreisliga A Düren: Wenau II - Barmen; Kreisliga B Aachen: Rhen. Eschweiler - Eschweiler FV, ESG - Kalterherberg, St. Jöris - Hehlrath; Kreisliga B Düren: Lohn - Pier-Schophoven (alle So., 15 Uhr); Kreisliga C Aachen: St. Jöris II - Donnerberg II (So., 13 Uhr), Breinigerberg - Dürwiß, Schevenhütte - Laurenzberg, Dorff - Berger Preuß II (alle So., 15 Uhr), Hahn II - Berger Preuß III , spielfrei: Bergrath; Kreisliga C Düren: Oberzier II - Lohn II (So., 12.30 Uhr), Vettweiss - Wenau III (So., 15 Uhr); Kreisliga D Aachen: Weisweiler II - Hehlrath II (So., 13 Uhr), Donnerberg III - Bergrath II (So., 15 Uhr), spielfrei: Laurenzberg II , Rhen. Eschweiler II; Frauen-Landesliga: Bergrath - West Köln (So., 15 Uhr); Frauen-Kreisliga: Laurenzberg - Freund (So., 11 Uhr).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert