Eschweiler - FC Germania Dürwiß geht in der Kreisliga C an den Start

FC Germania Dürwiß geht in der Kreisliga C an den Start

Von: ran
Letzte Aktualisierung:
12865612.jpg
Der Neustart wird mit einer komplett neu zusammengestellten und äußerst jungen Mannschaft in Angriff genommen.

Eschweiler. Der Absturz konnte auch in der Kreisliga B nicht gestoppt werden. Nach dem fünften Abstieg in Folge geht der FC Germania Dürwiß nun in der Kreisliga C an den Start. „Neuaufbau“ lautet einmal mehr die Devise. Und dieser wird mit einer komplett neu zusammengestellten und äußerst jungen Mannschaft in Angriff genommen.

Hinzu kommt mit Dario Pedro auch ein neuer Trainer, der allerdings bereits im Jugendbereich der Germania tätig war und zuletzt die A-Junioren von Jugendsport Wenau in der Bezirksliga betreute. Also ein Übungsleiter, der bereits unter Beweis gestellt hat, mit jungen Spielern arbeiten zu können. „Grundsätzlich ist bei meinen Spielern Qualität vorhanden. Meine Aufgabe ist es nun, die Spieler zu entwickeln, so dass sie auch im Seniorenbereich in der Lage sind, den nächsten Schritt zu tun“, so Dario Pedro.

Bei der Stadtmeisterschaft stellten die jungen Germanen immerhin unter Beweis, dass sie für höher eingeschätzte Mannschaften ein unangenehmer Gegner sein können. Zunächst gab es im Viertelfinale gegen Rhenania Lohn einen 2:1-Erfolg, bevor im Halbfinale sowie im Spiel um Platz drei die beiden A-Ligisten Fortuna Weisweiler (0:1) und SC Berger Preuß (0:2, beide Gegentore in der Schlussphase) vor Probleme gestellt wurden.

Auch im ersten Meisterschaftsspiel gegen den BSC Schevenhütte sprang etwas zählbares heraus: Drancy Muadi Ngonge glich in der Nachspielzeit zum 1:1-Endstand aus. Klitzekleine Hoffnungsschimmer scheinen also vorhanden zu sein. Nun gilt es, als Mannschaft zusammenzuwachsen und eine Saison konsequent durchzuspielen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert