Farbkopien: Mit „falschen Fünfzigern“ in der Spielhalle

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Ein junger Mann hat am Sonntagabend versucht, Farbkopien von 50-Euro-Scheinen in einer Spielhalle zu wechseln. Gegen 17.30 Uhr gelang es dem Mann zunächst, einen kopierten Fünfziger bei einem Mitarbeiter einzutauschen. Dieser bemerkte den Betrug nicht, da in dem Moment viel Betrieb herrschte.

Als der Mann eine halbe Stunde später jedoch erneut versuchte, einen 50-Euro-Schein zu wechseln, bemerkte der Kassierer, dass es sich bei dem Schein um eine Farbkopie handelte. Beim Vergleichen der beiden Scheine fiel ihm auf, dass beide die gleiche Seriennummer hatten und keine Sicherheitsmerkmale aufwiesen.

Der junge Mann hinterließ seinen Personalausweis und versprach, mit echtem Geld wiederzukommen. Bisher ist er aber nicht mehr in der Spielhalle aufgetaucht. Die Kripo ermittelt jetzt, ob der abgegebene Ausweis zu dem Mann gehört.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert