Familienzentrum erneut als Bewegungskindergarten ausgezeichnet

Von: pan
Letzte Aktualisierung:
13060024.jpg
Spielspaß für Jung und Alt: Im Familienzentrum „Purzelbaum“ an der Alten Rodung gehört das Schwungtuch zum Alltagsgerät. Die Einrichtung wurde nun erneut als Bewegungskindergarten zertifiziert. Foto: Patrick Nowicki

Eschweiler-Pumpe. Computer und Fernseher mögen Unterhaltsames bieten, eines fördern sie allerdings nicht: die Freude an der Bewegung. Da für sportliche Aktivitäten gilt, möglichst früh zu beginnen, nahm das Familienzentrum „Purzelbaum“ die Idee auf, jede Menge Aktivitäten in den Kita-Alltag aufzunehmen.

Mehr noch: Die Leichtathletik-Sportgemeinschaft Eschweiler und ESG Turnen unterstützen das Kita-Personal als Kooperationspartner bei ihrer Arbeit. Diese Zusammenarbeit wurde nun wieder urkundlichen belegt, denn der Regiosportbund zeichnete die Einrichtung als Bewegungskindergarten aus.

Diese Zusammenarbeit hat mehrere Gewinner. Die beiden Vereine bringen ihr Wissen um die Trainingslehre mit ein und bekommen so unmittelbaren Kontakt zu Eltern und Kindern. Der eine oder andere wird dann tatsächlich Mitglied, wie die beiden Vorsitzenden Hans-Günter Hirsch (LSG) und Günter Koch (ESG) bestätigen.

Manches Angebot der Clubs richtet sich auch an die Jüngsten: Beim LSG-Volkslauf starten die Bambini über 300 Meter. Dort machen viele „Purzelbaum“-Kinder erste Lauferfahrungen. Die ESG bietet unter anderem auch Eltern-Kind-Turnen an.

Der Präsident des Regiosportbundes, Klaus Offergeld, kennt die Probleme und weiß, dass beide Seiten profitieren: „Es ist heute so, dass die Kinder nicht mehr zu den Vereinen kommen, sondern der Verein kommt zu den Kindern.“ Dies sei auch eine Folge der Ganztagsbetreuung, weil am Nachmittag nur noch wenig Zeit für Training oder andere Aktivitäten sei. Projekte wie Bewegungskindergärten sorgen dafür, dass die Kleinen dennoch früh sportliche Betätigung erfahren.

Von den 310 Kindertagesstätten in der gesamten Städteregion Aachen sind inzwischen 25 in den vergangenen Jahren zertifiziert worden. Dies bedeutet nicht nur, dass verschiedene Bewegungsangebote gemacht werden, sondern das Kita-Personal wird auch entsprechend geschult. 15 Fortbildungsstunden pro Jahr sind es im Familienzentrum „Purzelbaum“. Seit dem Jahr 2007 ist die Einrichtung an der Alten Rodung dabei. Sie war damit eine der ersten in der Städteregion, die sich an dem Landesprogramm beteiligte.

Im Kita-Alltag toben und tollen die Kleinen also nicht nur auf dem Außengelände, auch in den Gruppenräumen legt man immer Wert darauf, dass sich die Kinder bewegen. Unter Anleitung darf dann auch mal auf einem Stuhl geturnt werden. Selbst bei einem Brettspiel hocken sie nicht nur um einen Tisch: Beim Laufmemory zum Beispiel liegen die Karten auf der anderen Seite des Raumes. Man muss also einige Meter zurücklegen und gleichzeitig wird das Gedächtnis trainiert.

Für die Mitarbeiter in der Kita der BKJ (Betreuungseinrichtungen für Kinder und Jugendliche der Stadt Eschweiler) war es selbstverständlich, den Bewegungsgedanken auch im pädagogischen Konzept zu verankern. „Es gibt viele Alltagsmomente, die mit Bewegungsangeboten verbunden werden können“, berichtet die Leiterin des Familienzentrums, Kirsten Marangone.

Sie habe zudem die Erfahrung gemacht, dass sich Eltern bewusst diese Einrichtung für ihre Sprösslinge aussuchen, weil sie das Bewegungskonzept begrüßen. „Viele junge Familien sind in den vergangenen Jahren zugezogen“, sagt sie. Der erste Kontakt zu den Vereinen erfolge dann auch in der Kita. An dieser Stelle schließt sich der Kreis: So gewinnen Vereine und Familienzentrum gleichermaßen bei der Kooperation.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert