Falke Bergrath: Wird's wieder ein Platz im oberen Drittel?

Von: ran
Letzte Aktualisierung:
12961037.jpg
Müssen nach einem Fehlstart das Feld in der Gruppe 3 der Kreisliga C nun von hinten aufrollen: Mit dem Heimsieg über Genclerbirligi Baesweiler II gelang den Bergrather Falken am vergangenen Sonntag ein erster Schritt. Foto: Andreas Röchter

Eschweiler-Bergrath. Einen echten Fehlstart legten die C-Liga-Fußballer des SV Falke Bergrath hin: Nach der 1:4-Auftaktpleite auf eigenem Platz gegen die DJK Sportfreunde Dorff sowie dem folgenden 0:5 bei GW Mausbach fand sich die Mannschaft von Trainer Holger Neumann nach zwei Spieltagen am unteren Ende der Tabelle wieder.

Wobei relativierend hinzugefügt werden muss, dass Mausbach in den ersten drei Partien insgesamt 25 Tore erzielte und die Falken sich im Vergleich zu Vichttal III und dem FC Stolberg II (jeweils zehn Gegentreffer) noch vergleichsweise ordentlich verkauften. Abgehakt! Am zurückliegenden Sonntag folgte gewissermaßen der Neustart.

Auf dem heimischen Kunstrasen wurde Aufsteiger Genclerbirligi Baesweiler II mit 2:1 niedergerungen. Keine Offenbarung, doch beim Schlusspfiff standen drei eminent wichtige Zähler für die Falken zu Buche. Diese verloren mit dem Weggang von Yanik Wiese, der nun das Trikot von Rhenania Eschweiler trägt, im Vorfeld der Saison einen echten Leistungsträger. Darüber hinaus wird bei den Falken auf Kontinuität gesetzt.

Nach den Rängen drei und fünf in den beiden Vorjahren soll auch diesmal wieder ein Platz im oberen Drittel herausspringen. Um diese Zielsetzung realisieren zu können, sollte am Sonntag bei der DJK FV Harren II sowie eine Woche später im Heimspiel gegen den SV St. Jöris II unbedingt zählbares herausspringen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert